Stand: 18.06.2019 20:55 Uhr

400 Pflegekräfte demonstrieren für mehr Geld

Rund 400 Beschäftigte ambulanter Pflegedienste haben am Dienstag in Hannover dafür demonstriert, angemessen bezahlt zu werden. An der Demonstration beteiligten sich Angestellte von rund 60 Pflegediensten - darunter Caritas, Rotes Kreuz, Paritätischer sowie private Träger. Die Pflegedienste bemängeln seit Langem, dass die Kassen ihre Arbeit nicht ausreichend finanzierten. Immer mehr Pflegekräfte wechselten von der ambulanten Pflege in Krankenhäuser, sagte Bettina Tews-Harms von dem Bündnis, das die Demo organisiert hatte. Dort verdienten die Mitarbeiter bis zu 700 Euro mehr im Monat.

Demo führt am Hauptsitz des Verbands der Krankenkassen vorbei

Mit Trillerpfeifen, Plakaten und in pinken Warnwesten zogen die Demonstranten durch die hannoversche Innenstadt bis vor den Niedersächsischen Landtag. Auch am Hauptsitz des Verbands der Krankenkassen kamen sie vorbei und skandierten: "Kassen rückt die Kohle raus, sonst ist es mit der Pflege aus." Erst im April hatten sich die Wohlfahrtverbände mit den Kassen auf einen Kompromiss geeinigt. Die Caritas teilte zu dem Zeitpunkt bereits mit, dass die Lage weiterhin angespannt bleibe.

Weitere Informationen

Pflegedienste bekommen rückwirkend mehr Geld

Im Streit um die Vergütung der ambulanten Pflege haben Trägerverbände und Krankenkassen einen Vergleich erzielt. Vor allem die Wegepauschalen werden deutlich angehoben. (23.04.2019) mehr

Pflege: Grüne und FDP fordern Druck von Reimann

Niedersachsens Sozialministerin Reimann soll den Druck auf die Krankenkassen bei der Bezahlung von Pflegediensten erhöhen. Das fordern Grüne und FDP in einem gemeinsamen Antrag. (16.04.2019) mehr

AWO und Diakonie drohen mit Pflegekollaps: "Endlich"

In Niedersachsen drohen Diakonie und AWO mit dem Ausstieg aus der ambulanten Pflege. Endlich werde die Reißleine gezogen, kommentiert Holger Bock den Streit um die Kostenerstattung. (18.03.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 18.06.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:04
Hallo Niedersachsen
02:46
Hallo Niedersachsen
02:04
Hallo Niedersachsen