Stand: 23.01.2022 13:52 Uhr

300 Verfahren in einem Jahr: Polizei nimmt Schwarzfahrer fest

Symbolfoto einer Festnahme. © Bundespolizei
Der 62-Jährige bleibt vorerst in Gewahrsam. (Symbolbild)

Bundespolizisten haben am Samstagabend in einem Nachtzug von Hamburg nach Hannover einen notorischen Schwarzfahrer festgenommen. Nach Angaben eines Sprechers hatte der wohnsitzlose 62-Jährige weder Fahrschein noch Geld dabei. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass die Bundespolizei innerhalb des vergangenen Jahres fast 300 Ermittlungsverfahren wegen Leistungserschleichung gegen den Mann eingeleitet hat. Hinzu kommen noch weitere Verfahren wegen diverser Eigentumsdelikte, Hausfriedensbrüche und Körperverletzungen. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Festnahme an. Der 62-Jährige bleibt demnach bis zur Vorführung vor einem Richter in Gewahrsam.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 23.01.2022 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Gruppe Männer läuft an einem Polizeibulli vorbei. © picture alliance / Peter Steffen/dpa Foto: Peter Steffen

Vatertag: Polizei in Niedersachsen erwartet viel Trubel

Erstmals nach zwei Jahren gibt es an Himmelfahrt fast keine Corona-Beschränkungen. Die Polizei ist landesweit präsent. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen