Ein Auto fährt in einer Tempo 30 Zone. © picture alliance / Daniel Kubirski | Daniel Kubirski Foto: Daniel Kubirski

Tempo 30 in Göttingen: Stadt muss sich mit Land absprechen

Stand: 24.01.2023 17:25 Uhr

Der Umweltausschuss der Stadt Göttingen wollte am Dienstag über Tempo 30 auf einigen Hauptstraßen diskutieren. Doch das Thema wurde einem Stadtsprecher zufolge von der Tagesordnung genommen.

Es gebe noch "Klärungsbedarf mit dem Land", erklärte der Sprecher NDR Niedersachsen. Die Stadt könne nicht allein über die Tempo-30-Zonen entscheiden. Grundsätzlich will die Stadt aber an ihren Plänen zum Lärmschutz festhalten. Das Tempolimit soll auf mehreren Abschnitten von Hauptverkehrsstraßen gelten. Eine Studie hat nach Angaben der Stadt ergeben, dass Lärm in der Nacht am schnellsten und wirksamsten mit Tempo 30 reduziert werden kann. Damit der Verkehr fließt, will die Stadtverwaltung zudem die Ampelphasen anpassen. Das ging aus der Tagesordnung des Umweltausschusses hervor. Demnach ist auch Flüsterasphalt sinnvoll, aber nicht so schnell umsetzbar.

VIDEO: VW-Chef Blume gegen Tempolimit und autofreie Sonntage (28.11.2022) (2 Min)

Kritik der FDP an Tempo-30-Idee in Göttingen

Die FDP hatte die Pläne kritisiert. Statt die Autofahrerinnen und Autofahrer durch "sinnlose Temporeduzierungen zu gängeln", sollten lieber nachts die Ampeln abgeschaltet und der Einbau von Lärmschutzfenstern gefördert werden.

Weitere Informationen
Ein Schild weist eine Tempo 30 Zone aus. © picture alliance/dpa/Daniel Karmann Foto: Daniel Karmann

Winsen: Verkehrsministerium kritisiert 30er-Zone

Die Stadt hatte Tempo-30-Schilder für mehr Lärmschutz aufgestellt. Die sind laut Ministerium rechtlich aber nicht haltbar. mehr

Ein Auto fährt an einem Verkehrsschild für eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Stundenkilometer vorbei. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Tempo 30 in Städten: Bürgermeister fordern Gesetzesänderung

Rathauschefs wie Hannovers OB Belit Onay haben sich im Bündnis "Lebenswerte Städte" per Brief an den Bund gewandt. (28.10.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 25.01.2023 | 06:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

FDP

Straßenverkehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Außenaufnahme vom ehemaligen Kernkraftwerk Würgassen mit seinem Umspannwerk an der Weser. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Atomlager Würgassen: Gutachten bemängelt Verkehrsanbindung

Ob Straße oder Schiene: Das geplante Logistikzentrum für das Endlager Konrad in Salzgitter ist laut Analyse ungeeignet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen