Stand: 23.11.2020 21:04 Uhr

Symrise kauft Duftstoffgeschäft von US-Firma Sensient hinzu

Eine Mitarbeiterin des Aromen- und Geschmackstoffherstellers Symrise vor einer Duftorgel. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen
Symrise will mit der Sensient-Sparte sein Geschäft vorantreiben. (Archivbild)

Der Duft- und Geschmacksstoffhersteller Symrise hat zugekauft - und zwar beim US-Konzern Sensient. Das teilte Symrise am Montag in Holzminden mit. Die Sparte produziere Duftstoffe aus natürlichen und erneuerbaren Quellen. Der Zukauf solle das Geschäft zum Beispiel in Europa und Lateinamerika vorantreiben. Die eigene Produktion in Spanien wolle Symrise mit einem übernommenen Werk in Granada verstärken. "Angesichts der zunehmenden Bedeutung natürlicher und erneuerbarer Rohstoffe für die Parfümindustrie ist die neue Produktpalette eine ideale Ergänzung unseres derzeitigen Angebots", sagte Vorstandschef Heinz-Jürgen Bertram. Zum Kaufpreis machten die Unternehmen keine Angaben.

Weitere Informationen
Das Verwaltungsgebäude der Symrise AG. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Holzminden: Symrise verpasst Sprung in Dax

Die Deutsche Börse hat Delivery Hero zum Nachfolger des insolventen Zahlungsdienstleisters Wirecard gemacht. (20.08.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 20.08.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Polizisten gehen einen beleuchteten Weg entlang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Zu hohe Inzidenz: Ausgangssperre im Landkreis Northeim

Ab Mittwoch greift in der Region die sogenannte Bundes-Notbremse mitsamt verschärften Regeln. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen