Bildmontage: Adventsgesteck vor Kirchenfenster © Fotolia.com Foto: corabelli, vansteenwinckel

Weihnachten mit Corona: Kirchen wollen rasche Vereinbarung

Stand: 07.10.2020 17:44 Uhr

Bis zum Fest soll alles in trockenen Tüchern sein. Deshalb wünschen sich die evangelischen Kirchen bald einen Plan für die Gottesdienste zu Weihnachten. Was geht, was nicht?

Klar ist schon jetzt: In diesem Jahr können sich die Menschen nicht wie sonst üblich zu Weihnachten in den Kirchen versammeln - und Heiligabend womöglich dicht an dicht sitzen. Wegen der Coronavirus-Pandemie setzen die Kirchen vielerorts auf Gottesdienste im Freien. Sie hoffen, dass diese vom Land ermöglicht werden.

Gottesdienst draußen mit Abstand und Maske

"Notwendig ist, dass es unter Einhaltung der Abstandsregelungen und mit Tragen von Mund-Nasen-Schutz Open-Air-Gottesdienste gibt, an denen Besucherinnen und Besucher auch im Stehen teilnehmen können", sagte die Bevollmächtige der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen, Andrea Radtke, am Mittwoch in Hannover. Das klingt zwar eher kalt und ungemütlich - doch es gibt kaum Alternativen. Zu Ostern hatten viele Gottesdienste virtuell stattgefunden. Zu Weihnachten möchten die Kirchen, dass Gläubige gemeinsam Gottesdienst feiern können.

Videos
Ein Archivbild eines Weihnachtsmarktes.
1 Min

Land will Weihnachtsmärkte ermöglichen

Am 1. Oktober, wenn die neue Corona-Verordnung in Kraft tritt, können die Kommunen damit beginnen, Konzepte zu entwickeln, damit Weihnachtsmärkte auch 2020 stattfinden können. (22.09.2020) 1 Min

Forderungen an den Krisenstab

Am Donnerstag steht Radtke zufolge ein Gespräch mit Heiger Scholz an, dem Leiter des Corona-Krisenstabs der niedersächsischen Landesregierung. Dabei wollen die Kirchen demnach auch darauf drängen, dass zu Open-Air-Gottesdiensten an großen Versammlungsstätten bis zu 1.000 Menschen zugelassen werden. Bislang sind maximal 500 erlaubt.

Gemeinden brauchen Zeit für Absprachen

Viele Gemeinden planen laut Radtke Freiluft-Gottesdienste, darunter kürzere Andachten im Stehen. Dafür müssten sie Hygienekonzepte erarbeiten und Absprachen mit den Behörden treffen. Deshalb bräuchten die Kirchen bereits jetzt eine grundlegende Vereinbarung mit dem Land.

Weitere Informationen
Eine weinender Engel sitzt neben einer brennenden Kerze. © Kirche im NDR / Christine Raczka Foto: Christine Raczka

Das Kirchenlexikon - Gottesdienst in Corona-Zeiten

In der Cororona-Krise gibt es die gewohnte Gottesdienstform nicht mehr. Zwar werden biblische Texte gelesen, doch gemeinsames Singen ist unmöglich. Und Beten ist auch daheim möglich. mehr

Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Corona in Niedersachsen: Land kämpft gegen steigende Zahlen

Immer mehr Landkreise in Niedersachsen gelten als Corona-Risikogebiet. Die Folge sind erhebliche Einschränkungen. mehr

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

Corona-Neuinfektionen in Niedersachsen wieder über 500

Der Bundestrend zeigt sich auch in Niedersachsen. Am Wochenende verlangsamt sich der Anstieg der Corona-Zahlen leicht. mehr

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) © dpa-Bildfunk Foto: Michael Kappeler/dpa

Corona-Blog: Gesundheitsminister Spahn positiv getestet

Er ist in häuslicher Isolierung. Bislang zeigen sich bei Jens Spahn nur Erkältungssymptome. Alle News des Tages im Blog. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

"Coronavirus-Update": Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 22.09.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) spricht während einer Pressekonferenz. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Kultusminister Tonne stellt Pläne für Schulstart vor

Trotz weiterer Corona-Fälle plant er ab Montag Präsenzunterricht. NDR.de zeigt die Pressekonferenz am Donnerstag live. mehr

Ein Schild mit dem Wort "geschlossen" hängt hinter einer Glastür. © photocase Foto: axelbueckert

Wer zahlt für Corona-Schließungen? Gastronomen klagen

Das Landgericht Aurich muss die Fälle von zehn ostfriesischen Betrieben prüfen, die Geld von Versicherungen fordern. mehr

Polizisten am Fundort einer Leiche in Bemerode © NDR

Tötungsdelikt: Familienvater in Hannover-Bemerode erstochen

Angehörige hatten den 48-Jährigen im Haus der Familie aufgefunden. Der Leichnam wurde daraufhin in der MHH obduziert. mehr

Zwei Polizisten stehen hinter einer Polizeiabsperrung.

15-Jährigen in Celle getötet: Täter kommt in die Psychiatrie

Der 30-jährige Angeklagte leidet an paranoider Schizophrenie und ist nach Ansicht des Landgerichts Lüneburg gefährlich. mehr