Ein Wachturm steht an der ehemaligen Grenzübergangsstelle Marienborn. © picture alliance Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Tag der Deutschen Einheit: Hier feiert Niedersachsen heute

Stand: 03.10.2021 08:07 Uhr

Bis zum Mauerfall war Niedersachsen Grenzland. Zum heutigen Tag der Deutschen Einheit rückt es bei vielen Veranstaltungen die gemeinsame Geschichte und Zukunft in den Vordergrund.

Die "Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn" stellt zum Beispiel das "Grüne Band" in den Mittelpunkt ihres jährlichen "Fests der Begegnung". So wird es viele Möglichkeiten geben, den zum grünen Wanderweg gewordenen Todesstreifen zwischen West und Ost zu erleben. Besuchende sollten sich über die Corona-Maßnahmen auf der Internetseite der Gedenkstätte informieren.

Gemeinsam Bäume pflanzen in Hötensleben

Das "Grüne Band" selbst gestalten können Interessierte in Hötensleben in Sachsen-Anhalt, unweit von Schöningen entfernt. Dort hat laut Veranstalter jeder die Möglichkeit, mit einer Auswahl aus 14 verschiedenen Baum- und Straucharten sein persönliches Naturdenkmal zu gestalten.

Videos
Theresia Crone im Interview.
4 Min

Osten und Westen: Sehen junge Menschen noch Unterschiede?

Laut dem Jahresbericht der Bundesregierung gibt es sie noch. Dazu im Interview: Theresia Crone, Ex-Landesschülersprecherin. (07.07.2021) 4 Min

Mit dem QR-Code durchs Museum

Weiter im Süden zeigt das Grenzlandmuseum Eichsfeld bei Duderstadt zum ersten Mal einen "Theater-Video-Walk" zur deutsch-deutschen Geschichte und dem Jetzt. "Hinterm Horizont" heißt das Projekt, das mit dem Jungen Theater Göttingen und dem Duderstädter Eichsfeld-Gymnasium entstanden ist. Besucherinnen und Besucher können einen Rundgang über das Gelände mit zehn Stationen machen und per QR-Code Theater-Video-Szenen erleben. Darin stellen die Macherinnen und Macher Fragen an die Gegenwart, erklärt Mira Keune, Geschäftsführerin des Museums. Ebenfalls zu sehen ist die Ausstellung "30 Jahre - 30 Lieben" aus dem vergangenen Jahr.

Friedensgespräch in Osnabrück

In Osnabrück gibt es ein Friedensgespräch mit der Schriftstellerin, Journalistin und Menschenrechtlerin Irena Brežná. Sie hält dort einen Festvortrag unter dem Motto "Europa sieht Deutschland".

Niedersachsens Stimmen im Einheits-Podcast

Offiziell wird in diesem Jahr in Halle an der Saale gefeiert. Der jährliche Austragungsort der Feierlichkeiten richtet sich immer nach dem Vorsitz im Bundesrat. Und den hat derzeit Sachsen-Anhalt. Niedersachsen ist dort auch beteiligt - nicht zuletzt durch die ernannte Einheits-Botschafterin Ute Goslar und den Botschafter Lorenz Flatt. In einem Podcast erzählen der Unternehmer, aufgewachsen in Helmstedt, und die Patentanwaltsfachangestellte, die in Hannover geboren wurde, später ins Wendland ging und nun im Landkreis Helmstedt lebt, über ihr Leben, ihren Weg und die Gegenwart im geeinten Deutschland.

Weitere Informationen
Eine Menschenmenge feiert am 3. Oktober 1990 vor dem Reichstagsgebäude in Berlin die deutsche Wiedervereinigung. © picture alliance / dpa Foto: Wolfgang Kumm

Als Deutschland wieder eins war

Am 3. Oktober 1990 tritt die DDR der Bundesrepublik bei, die Wiedervereinigung ist vollendet. Um das Datum gab es viel Streit. (28.09.2021) mehr

Eine Familie überquert im November 1989 mit Einkaufstüten einen geöffneten Grenzübergang zwischen DDR und BRD. © dpa - Bildarchiv Foto: Wolfgang Weihs

Die Deutsche Einheit - Neuland für Ost und West

Mit der Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 ändert sich für die Ostdeutschen alles. Ihr Alltag: Neuland. Ein Dossier. (28.09.2021) mehr

An der Autobahn 2 zwischen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt befindet sich die ehemalige Grenzübergangsstelle Marienborn. Sie ist Bestandteil der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Stephan Schulz

Gedenkstätte Marienborn: Sieben Hektar deutsch-deutsche Geschichte

Der Grenzübergang Helmstedt/Marienborn war einer der größten zwischen Ost und West. Heute erinnert eine Gedenkstätte an die deutsche Teilung. (16.09.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 03.10.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Geldschein in einer Auto-Tankklappe. © fotolia.com Foto:  babimu

Rekord-Spritpreise: Althusmann für höhere Pendlerpauschale

Niedersachsens Verkehrsminister plädiert in der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" dafür, Autofahrer zu entlasten. mehr