Stand: 05.08.2018 19:04 Uhr

Künftige Weihnachtsbäume leiden unter Dürre

Bild vergrößern
Keine Chance bei der Hitze: Etwa die Hälfte der Jungpflanzen wird eingehen, vermuten Plantagen-Betreiber.

Unter der aktuellen Hitzewelle leiden nicht nur Getreide, Raps und Obst. Auch junge Tannen haben es schwer in diesen Tagen - und damit auch die künftigen Weihnachtsbäume. Wegen der Dürre in Niedersachsen müssen die Betreiber von Weihnachtsbaumplantagen große Mengen ihrer neu angepflanzten Bäume abschreiben: Etwa die Hälfte der Jungpflanzen sei eingegangen. "An einigen Standorten haben wir sogar Totalverlust", sagte Bernd Oelkers, Vorsitzender des Verbandes der Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger in Niedersachsen, Bremen und Hamburg und gleichzeitig auch Vorsitzender des Bundesverbandes.

Keine Gefahr für die diesjährigen Weihnachtsbäume

Für die Bäume zum Weihnachtsfest 2018 besteht aber keine Gefahr: Die vorgesehenen Bäume - die etwa bis zu zehn Jahre auf der Plantage gewachsen sind - seien nur in geringem Maß von der Trockenheit betroffen, so Oelkers. Denn: Ältere Bäume vertragen Dürre und Hitze besser, weil sie ein größeres Wurzelwerk haben. Die Weihnachtsbaumanbauer erwarten trotzdem höhere Preise, und zwar um bis zu etwa sieben Prozent. Der Grund: deutlich gestiegene Kosten.

Engpass zeigt sich erst in einigen Jahren

Im Herbst oder im kommenden Frühjahr soll zunächst einmal nachgepflanzt werden. Ob der Verlust dadurch ausgeglichen werden kann, sei allerdings fraglich, so Verbandsvorsitzender Oelkers. Der Engpass werde sich erst in einigen Jahren zeigen.

Weitere Informationen

Landvolk: Nicht alle profitieren von Dürre-Hilfe

Das niedersächsische Landvolk hat Bauernpräsident Rukwied für seine Forderung nach einer Milliarden Euro als Dürre-Hilfe: Bei den meisten Betrieben komme das Geld nicht an. (05.08.2018) mehr

Schlechteste Getreideernte seit 1976 erwartet

Hitze und Trockenheit stellen Niedersachsens Landwirte vor große Probleme. Nach Zahlen des Landesamtes für Statistik wird die schlechteste Getreideernte seit 42 Jahren erwartet. (02.08.2018) mehr

Lies hält Dürre in Niedersachsen für Weckruf

Miese Ernten, bedrohte Existenzen: Der Sommer 2018 setzt vielen Landwirten zu. Vor einem Bund-Länder-Gipfel zur Dürre wirbt Niedersachsens Umweltminister Lies für mehr Klimaschutz. (30.07.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 05.08.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:10
Hallo Niedersachsen

Neuer Missbrauchsfall im Bistum Osnabrück

16.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:48
Hallo Niedersachsen

Wenn das Weihnachtsgeschenk beim Zoll landet

16.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:32
Hallo Niedersachsen

Terrorprozess vor dem Oberlandesgericht Celle

16.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen