Stand: 17.07.2020 21:10 Uhr

Garrel: Sieben Corona-Fälle bei Fleischverarbeiter

Arbeiter in einem Fleischzerlegebetrieb. Im Vordergrund sind Rippen und Bauchfleisch vom Schwein zu sehen. © dpa picture alliance Foto: Christian Charisius
Sieben Corona-Fälle: G+G Convenience stellt unter anderem Fastfood-Produkte her. (Themenbild)

Sieben Mitarbeiter eines Fleisch verarbeitenden Betriebs in der Gemeinde Garrel (Landkreis Cloppenburg) sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Bei dem Betrieb handelt es sich um die Firma G+G Convenience. Dies bestätigte am Freitagnachmittag eine Sprecherin des Landkreises NDR.de. Zuvor hatte die Nordwest-Zeitung über die Fälle berichtet. Nach Auskunft des Landkreises sind die Kontakte ermittelt und Quarantäne angeordnet worden.

Cloppenburg mit den höchsten Zahlen im Norden

Vier der positiv getesteten Beschäftigten stammen aus dem Landkreis Oldenburg, drei aus dem Landkreis Cloppenburg. Eine Person komme aus der Gemeinde Garrel, zwei aus der Kreisstadt Cloppenburg. Damit stieg die Gesamtzahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis Cloppenburg auf 128. Die Zahlen gehören zu den höchsten in ganz Norddeutschland, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet.

Noch mehr Infektionen? Ergebnisse kommende Woche

Von allen Angestellten bei G+G seien am Freitag Abstriche genommen worden, sagte die Sprecherin. Mit den Ergebnissen sei Anfang kommender Woche zu rechnen. Während des Wochenendes stehe das Gesundheitsamt in Kontakt mit dem Betrieb, um unverzüglich reagieren zu können, heißt es in einer Mitteilung des Landkreises.

Weitere Informationen
Eine Fahne mit dem Logo vom Schlachthof Geestland Putenspezialitäten weht im Wind. © dpa/picture-alliance Foto: Sina Schuldt

Putenschlachthof: Mitarbeiter dürfen zurückkehren

Nach einer zweiwöchigen Quarantäne dürfen die meisten Mitarbeiter des Putenschlachthofs Geestland in Wildeshausen wieder arbeiten. Das Hygienekonzept wurde verschärft. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 17.07.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Leerer Klassenraum © Fotolia.com Foto: Uolir

Zwei weitere Tage: Weihnachtsferien noch früher geplant?

Niedersachsen hatte den Ferienbeginn schon auf den 18. Dezember vorgezogen. Der Bund will nun eine weitere Vorverlegung. mehr

Ein Mann hält einen Silvesterböller in der Hand. © picture-alliance / ZB - Fotoreport Foto: Andreas Lander

Feuerwerksverbot an Silvester? Hersteller kritisieren Pläne

Bereits eine geplante Empfehlung zum Verzicht stößt auf Unverständnis bei Herstellern aus Niedersachsen. mehr

Fotos von Geflüchteten in der Landesaufnahmebehörde in Braunschweig. © NDR

Keine Strafbefehle gegen Ex-Leiter der Landesaufnahmebehörde

Das Amtsgericht Braunschweig sieht kein strafbares Vergehen der beiden im Zusammenhang mit Fällen von Asylbetrug. mehr

Heiger Scholz (SPD), Leiter des Krisenstabes zur Corona-Pandemie informiert über die aktuelle Lage. © dpa Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Krisenstab sieht ganz leichte Fortschritte

Nach Einschätzung von Niedersachsens Krisenstabsleiter Scholz müssen die Corona-Maßnahmen dennoch fortgeführt werden. mehr