Stand: 27.12.2012 07:47 Uhr  | Archiv

Gutes Jahr für Wismarer Holzverarbeiter Egger

Hinter einem großen Lagerplatz für Rundhölzer steht das Holzverarbeitungswerk von Egger in Wismar.  Foto: Jens Büttner
Massenproduktion im Drei-Schicht-System. Egger im Wismarer Gewerbegebiet Haffeld.

Der Holzwerkstoffproduzent Egger in Wismar hat in diesem Jahr etwa 380 Millionen Euro Umsatz gemacht. Das sind nach Angaben des Unternehmens rund zehn Prozent mehr als 2011. Vor allem die hohe Nachfrage im Ausland habe zu diesem guten Ergebnis geführt, so ein Firmensprecher. Egger liefert in über 90 Länder, Hauptabnehmer sind insbesondere die Türkei und Russland. Auch in Australien werden die Wismarer Holzprodukte mittlerweile verarbeitet.

Größter Arbeitgeber der Stadt

Egger produziert vor allem OSB-Spanplatten für den Hausbau und Fußbodenlaminat. In Massenproduktion wird pro Minute die Fläche eines Einfamilienhauses an Laminat hergestellt. Das Unternehmen hat in diesem Jahr nicht nur viel exportiert, sondern auch umfangreich investiert. Zehn Millionen Euro, zum Beispiel in modernere Produktionsanlagen oder einen neuen Fuhrpark. Auch für 2013 sind Investitionen geplant. Der österreichische Holzwerkstoffhersteller, seit 13 Jahren in Wismar angesiedelt, ist nach eigenen Angaben der größte Arbeitgeber der Stadt. In diesem Jahr wurden 25 neue Mitarbeiter eingestellt, insgesamt beschäftigt Egger 750 Frauen und Männer.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Markert am Morgen | 27.12.2012 | 06:30 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/egger109.html

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Bei Wöbbelin brennt ein Waldstück  Foto: Ralf Drefin

Waldbrand bei Wöbbelin: Noch keine Entwarnung

Die Hoffnung auf Regen hat sich nicht erfüllt: Im Wald bei Wöbbelin müssen die Feuerwehren weiterhin wachsam sein. mehr