Grafik Landkreis Inzidenz © NDR

Vorerst keine verschärften Regeln in Vorpommern-Greifswald

Stand: 19.01.2021 17:41 Uhr

Die Bewohner im Kreis Vorpommern-Greifswald müssen sich vorerst doch noch nicht auf strengere Corona-Regeln einstellen. Der Landkreis hatte kurzfristig die Sieben-Tage-Inzidenz von 200 überschritten.

Wie ein Sprecher des Landkreises am Dienstag sagte, wird es - entgegen ursprünglichen Plänen - mit Blick auf den aktuellen Rückgang der Infektionen keine zusätzlichen Verschärfungen geben. Hintergrund ist, dass der Landkreis am Sonntag unter anderem wegen eines größeren Ausbruchs in einem Seniorenheim in Ueckermünde bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 200,3 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner lag. Am Montag war diese Inzidenz auf 199,9 gefallen. Trotzdem waren Verschärfungen erwogen worden.

Weitere Informationen
Ein Friseur schneidet einer Kundin die Haare, beide tragen FFP2-Masken. © dpa/APA Foto: Roland Schlager

Corona-News-Ticker: Friseure dürfen wieder Haare schneiden

In Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein können ab heute auch Gartencenter öffnen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Restriktionen an der Seenplatte bleiben in Kraft

Nach Angaben von Landrat Michael Sack (CDU) ist der Wert inzwischen noch weiter gefallen. Im Nachbarkreis Mecklenburgische Seenplatte, der seit knapp zwei Wochen als einziges Hochrisikogebiet im Nordosten gilt, war diese Inzidenz zwar ebenfalls unter 200 gesunken, trotzdem gelten die strengeren Regeln weiter bis der Landkreis zwei Wochen lang unter dem Grenzwert von 200 geblieben ist.

Corona in MV
Arbeit im Friseursalon in Corona-Zeiten © Robert Witt Foto: Robert Witt

Corona-Lockerungen: Friseure und Gartencenter wieder offen

Im Landkreis Rostock wird wegen gestiegener Corona-Fallzahlen allerdings die Schulöffnung wieder zurückgenommen. mehr

Timmendorf (Poel): Ein Rentnerpaar steht am ansonsten menschenleeren Strand und schaut aufs Meer. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Tagestourismus: Polizeikontrollen in MV am ganzen Wochenende

Mehrere Hundert Autos hat die Polizei allein vor Usedom kontrolliert - ohne triftigen Grund ist eine Einreise untersagt. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 28. Februar 2021

Corona in MV: 67 Neuinfektionen, keine weiteren Todesfälle

Der Landesinzidenzwert liegt aktuell bei 65,7. Die meisten Neuinfektionen gab es im Landkreis Vorpommern-Greifswald. mehr

Eine Obduktion wird durchgeführt.

1 Jahr Corona und wir: Was wir über das Virus wissen

Am Anfang weiß man noch kaum etwas über das Virus. Doch nach und nach sammeln Wissenschaftler wichtige Erkenntnisse. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 18.01.2021 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Arbeit im Friseursalon in Corona-Zeiten © Robert Witt Foto: Robert Witt

Corona-Lockerungen: Friseure und Gartencenter wieder offen

Im Landkreis Rostock wird wegen gestiegener Corona-Fallzahlen allerdings die Schulöffnung wieder zurückgenommen. mehr