Ein Polizeihubschrauber fliegt, im Hintergrund blauer Himmel  Foto: Stefan Sauer

Vater mit Gedächtnislücken: Die große Suche nach dem Sohn

Stand: 05.08.2021 16:18 Uhr

Nach einer groß angelegten Suche hat die Polizei in Stralsund einen vermissten Jungen wiedergefunden.

Ein verschwundener vierjähriger Junge und ein vermisstes Auto haben am Donnerstag für Aufregung in Stralsund gesorgt. Seit den frühen Morgenstunden wurde mit einer Großfahndung nach dem Kind und einem Transporter gesucht, wie die Polizei mitteilte. Mehrere Stunden später wurde der Junge wiedergefunden. Es gehe ihm gut, erklärten die Beamten. Der Junge wurde vom Jugendamt in Obhut genommen, seine Mutter ist informiert und auf dem Weg nach Stralsund.

Vater nicht vernehmungsfähig

Der Fahrer und Besitzer des Transporters wurde den Angaben zufolge gegen 4.55 Uhr allein in einem verwirrten Zustand ohne Schuhe und mit Gedächtnislücken angetroffen. Der 39-jährige Mann aus Brandenburg fand sein Fahrzeug, in dem sich sein vierjähriger Sohn befand, nicht wieder. Da er nicht vernehmungsfähig war, konnte er den Jungen auch nicht beschreiben. Alkohol oder Drogen waren offenbar nicht im Spiel, der Mann hatte gesundheitliche Probleme und wird im Krankenhaus untersucht. Die Polizei leitete daraufhin eine Großfahndung ein und bat die Bevölkerung um Mithilfe beim Auffinden des Fahrzeugs und des Jungen.

Junge wohlauf im Stadtgebiet gefunden

Die Polizei konnte das Handy des Mannes orten, da es sich noch im Auto befand. Dadurch konnte das Suchgebiet eingegrenzt werden. Gegen 8.40 Uhr wurde der Junge dann in der Nähe des gesuchten Fahrzeugs im Stadtgebiet von Stralsund gefunden. Letztlich stand der Transporter auf einem Hinterhof, wo der Vater ihn geparkt hatte. Der Junge war beim Eintreffen der Polizei bereits aus dem Bus ausgestiegen.

Der Vierjährige ist wohlauf. Er wurde am Nachmittag von seiner Mutter abgeholt. Der Vater wird derzeit im Krankenhaus behandelt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 05.08.2021 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Michael Sack und Eckhardt Rehberg (l.) © NDR Foto: Stefan Ludmann

Nach Rücktritten bei der CDU - Ex-Parteichef Rehberg übernimmt

Sack und Waldmüller haben ihre Ämter aufgegeben, Rehberg kommt übergangsweise und steht für Sondierungsgespräche bereit. mehr