Stand: 24.06.2020 10:51 Uhr

Urlaub in MV: Das müssen Sie wissen

In Mecklenburg-Vorpommern vereint sich eine einzigartige Natur mit geschichtsträchtigen Städten und tief verwurzelter, traditioneller Kultur. Ob Steilküste oder Sandstrand an der Ostsee, prächtige Schlossbauten oder urige Fischerkaten. Hier kommt jeder auf seine Kosten. Viele Menschen machen Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern. Das geht auch in Corona-Zeiten, Gäste müssen aber Folgendes beachten:

  • Urlauber dürfen aus allen deutschen Bundesländern und aus dem Ausland nach Mecklenburg-Vorpommern einreisen, sofern sie nicht aus einem Landkreis mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage (Basis RKI) vor der geplanten Anreise kommen. Reisende, die aus einem Risikogebiet einreisen wollen, müssen einen negativen Coronatest vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist.

  • Voraussetzung ist der Nachweis mindestens einer gebuchten Übernachtung. Tagesausflüge aus anderen Bundesländern und dem Ausland ohne Übernachtung sind momentan noch nicht möglich.

  • Bei Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen ist eine Vorab-Buchung notwendig und eine kontaktlose Bezahlung empfohlen. In der Gastronomie sind Tische in der Regel vorab zu reservieren, pro Tisch sind maximal 10 Personen zugelassen, und es gilt eine Pflicht zur Erfassung der Kontaktdaten einer Hauptperson.

  • Bitte informieren Sie sich vorab über Corona-bedingte Abläufe und eventuelle Einschränkungen in Ihrem Urlaubsort.

  • Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur allein, mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes und den Personen eines weiteren Hausstandes oder mit bis zu 10 Personen gestattet.

  • Es ist ein Mindestabstand zwischen Personen von 1,5 Metern einzuhalten. In Zweifelsfällen, bei denen der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann, sollten Mund-Nase-Bedeckungen getragen werden. 

  • Im öffentlichen Personennahverkehr und im Einzelhandel ist ein Mund-Nase-Bedeckung Pflicht.

  • In allen touristischen Bereichen sind die allgemeinen Hygienemaßnahmen einzuhalten (z.B. regelmäßiges Hände waschen, Nies- und Hust-Etikette, regelmäßiges Lüften genutzter Räume).

  • Wenn vor Ort Krankheitssymptome des Coronavirus auftreten, wenden Sie sich bitte an das örtliche Gesundheitsamt in der von Ihnen bereisten Region oder rufen Sie den bundesweiten Patientenservice unter 116 117 an.

Weitere Informationen finden Sie in der aktuellen Verordnung des Landes.

Weitere Informationen
Seebrücke Heringsdorf © fotolia Foto: Thomas Franik

14 Usedom-Urlauber aus MV verwiesen

Auf Usedom sind 14 Urlauber aus Corona-Risikogebieten dazu aufgefordert worden, vorzeitig abzureisen. Unter anderem in Gütersloh hatte es einen massiven Corona-Ausbruch gegeben. mehr

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bei einer Pressekonferenz am 30.12.2020. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Sohn

Coronavirus-Blog: "Die richtige Balance in dieser Phase finden"

"Wir können jetzt lockern", sagte Spahn in der ARD. Die positive Stimmung dürfe aber nicht zu Übermut führen. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 23.06.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Bei Wöbbelin brennt ein Waldstück  Foto: Ralf Drefin

Waldbrand bei Wöbbelin: Noch keine Entwarnung

Die Hoffnung auf Regen hat sich nicht erfüllt: Im Wald bei Wöbbelin müssen die Feuerwehren weiterhin wachsam sein. mehr