Stand: 25.02.2018 10:00 Uhr

Sportler des Jahres aus MV in Rostock geehrt

Bild vergrößern
In Rostock sind die MV-Sportler des Jahres geehrt worden.

Die Sportler des Jahres 2017 stehen fest. Die Topathleten aus Mecklenburg-Vorpommern sind am Samstagabend im Rahmen einer Gala in Rostock für ihre sportlichen Leistungen im vergangenen Jahr geehrt worden.

Ocik und SSC-Volleyballerinnen wieder vorn

Am Ende jubelten zwei Wiederholungssieger. Ruder-Weltmeister Hannes Ocik konnte sich bei den männlichen Sportlern durchsetzen und seinen Titel verteidigen - genauso wie die Volleyballerinnen des SSC Palmberg Schwerin, die im vergangenen Jahr Deutscher Meister wurden und den Super-Cup gewinnen konnten.

Volleyballerinnen des Schweriner SC posieren mit Medaillen für die Kamera.

Schweriner SC zur Mannschaft des Jahres gekürt

Nordmagazin -

Zunächst sicherten sich die Volleyballerinnen des SSC Schwerin die elfte Meisterschaft, dann konnte das Team um Kapitänin Louisa Lippmann auch noch den Supercup draufsetzen.

4 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Lea Sophie Friedrich Sportlerin des Jahres

Bei den Frauen wurde erstmals Lea Sophie Friedrich gekürt. Die Bahnradsprinterin wurde nicht nur deutsche U19-Meisterin, sondern auch Vize-Weltmeisterin bei den Juniorinnen und löste damit Vorjahressiegerin Marie-Louise Dräger ab. Trainerin des Jahres ist Anja Neuhäußer vom Wasserspringer-Club Rostock. Nach der Verleihung im Rahmen des NDR Nordmagazins feierten Sportler und Prominente in Rostock noch bis in die Morgenstunden.

Die Top-Sportler
03:05
Nordmagazin

Hannes Ocik als Sportler des Jahres geehrt

24.02.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
04:24
Nordmagazin

Lea Sophie Friedrich ist Sportlerin des Jahres

24.02.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:26
Nordmagazin

Anja Neuhäußer ist Trainerin des Jahres

24.02.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

Sportplaketten an Trainer und Ehrenamtliche vergeben

Bereits am Mittag vergaben Sportministerin Birgit Hesse (SPD) sowie der Präsident des Landessportbundes, Andreas Bluhm, die Sportplaketten des Landes. Auszeichnungen bekamen nicht nur Athletinnen und Athleten, die mit bemerkenswerten Leistungen Erfolge feierten wie etwa Judoka Ramona Brussig oder der Goalballer Reno Tiede; ebenfalls ausgezeichnet wurden Menschen, die durch ihr Engagement die Erfolge der Sportler überhaupt erst möglich gemacht haben: Ehrenamtliche und Trainer wie etwa der Schweriner Joachim Dreifke im Rudern.

Der Sport sei eine wichtige gesellschaftliche Kraft, die sich erst durch ehrenamtliches Engagement in den Vereinen voll entfalte, sagte Ministerin Hesse.

Weitere Informationen

Volleyball: Schwerin kassiert bittere Pleite

Die Volleyballerinnen aus Schwerin haben durch eine 2:3-Niederlage gegen Wiesbaden einen herben Dämpfer für die angestrebte Titelverteidigung erhalten. Der SSC fällt in der Tabelle auf Platz drei. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 25.02.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

04:49
Nordmagazin

Buchempfehlungen für den Gabentisch

08.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:44
Nordmagazin

Leichtathleten beginnen Hallensaison

08.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
04:20
Nordmagazin