Alte Dame im Altenheim

Pflegeheime schlagen wegen steigender Energiekosten Alarm

Stand: 09.09.2022 06:21 Uhr

Pflegeinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern klagen über eine immer größere Verunsicherung wegen steigender Energiepreise. Das Thema hat jetzt die eigentlich für die Corona-Krise gegründete Taskforce im Sozialministerium beschäftigt.

Die Sorge in der ambulanten Pflege, aber auch in den Pflegeheimen von AWO, Diakonie oder Caritas ist groß. Die Träger erklärten am Mittwoch in der Telefonkonferenz mit dem Sozialministerium, sie wüssten nicht, was auf sie zukomme. Ein Energieversorger habe in einem Fall bereits einen zwölfmal höheren Energiepreis als bisher angekündigt.

Vertragskündigungen, unklare Preisentwicklung

Die Anbieter fragen sich, wie das bezahlt werden kann und warnen vor einer Belastung der Bewohner. Das geht aus einem Protokoll der Telefonschalte hervor, das dem NDR vorliegt. Dort heißt es auch, Lieferverträge seien bereits gekündigt worden oder Anfragen bei den Energieversorgern würden nicht beantwortet, es gebe keine Informationen über Preissteigerungen. Das Thema Energiekrise soll jetzt regelmäßig in der Taskforce des Sozialministeriums besprochen werden, das nächste Mal in zwei Wochen. In Mecklenburg-Vorpommern leben etwa 20.000 Menschen in Pflegeheimen.

Weitere Informationen
Eine Bäckereifachverkäuferin steht am frühen Morgen in einer sparsam beleuchteten Bäckerei. Im dunklen Verkaufsraum sind nur die Umrisse der Frau vor dem beleuchteten Brötchenregal zu sehen. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Protest gegen hohe Energiepreise: Bäcker verkauften ohne Licht

In Mecklenburg-Vorpommern waren rund 70 Bäckereien dazu aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen. Die "Schmerzgrenze ist erreicht", so die Bäcker-Innung. mehr

Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, gibt zum Auftakt der ersten Landtagssitzung nach der Sommerpause eine Regierungserklärung ab, hinter ihr sitzt Birgit Hesse (SPD), Landtagspräsidentin. Die Energiekrise ist Hauptthema der ersten Plenarsitzung nach neunwöchiger Pause. © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Schwesig: Energiekrise kann nur gemeinsam bewältigt werden

Die erste Landtagssitzung nach der Sommerpause begann in MV mit einer Regierungserklärung von Ministerpräsidentin Schwesig. Hauptthema war die Energiekrise. mehr

Drittes Energie-Entlastungspaket: Geteilte Reaktionen aus MV

Geplant sind unter anderem Einmalzahlungen an Rentner und Studierende, eine Kindergelderhöhung sowie eine Entlastung mittlerer Einkommen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 09.09.2022 | 07:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Energiekrise

Pflege

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Die Statue Justitia ist in einem Amtsgericht zu sehen. © dpa Foto: Peter Steffen

Nach Geständnis im Pragsdorf-Prozess: Anklage plädiert auf Mord

Staatsanwaltschaft und Nebenklage fordern eine mehrjährige Jugendstrafe für den 15-jährigen Angeklagten. Er soll einen Sechsjährigen erstochen haben. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr