Kleine Müritz: Explosion auf Sportboot durch Gas

Stand: 27.06.2022 06:04 Uhr

Der Brand auf einem Sportboot auf der Kleinen Müritz mit drei Schwerverletzten ist nach Angaben der Wasserschutzpolizei durch eine Gasexplosion ausgelöst worden. Was die Ursache für diese war, sei aber noch unklar, sagte ein Sprecher des Landeswasserschutzpolizeiamtes Mecklenburg-Vorpommern.

Laut Polizei ereignete sich die Explosion am Sonntag um 11.50 Uhr auf einem ankernden Sportboot auf der Kleinen Müritz zwischen Rechlin und Vipperow, kurz vor der Insel Burgwall. An Bord befanden sich demnach drei Personen - eine 59-jährige Frau sowie ein 60- und ein 39-jähriger Mann. Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr sowie dem Hafenmeisterin Vipperow sei es gelungen, die Verletzten mit Booten an Land zu bringen.

Verletzte mit Verbrennungen in Spezialkliniken geflogen

Die 59-Jährige und der 39-Jährige erlitten nach Polizeiangaben lebensbedrohliche Verbrennungen. Sie wurden mit Rettungshubschraubern in Spezialkliniken nach Lübeck und Berlin gebracht. Der 60-Jährige erlitt schwere Verbrennungen. Auch er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Opfer stammen den Angaben zufolge aus Brandenburg.

Explosionsursache noch unklar

Was die Explosion ausgelöst hat, ist derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei und ein Brandursachenermittler haben Ermittlungen aufgenommen. Polizei und Feuerwehr waren mit einer Vielzahl an Rettungskräften und drei Rettungshubschraubern vor Ort. Das stark beschädigte Sportboot wurde gelöscht und in einen Hafen geschleppt. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Weitere Informationen
Hamburger Feuerwehr löscht den Brand in einer Lagerhalle für Kunststoff-Produkte in Hamburg-Tonndorf. © dpa Foto: Bodo Marks

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 27.06.2022 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Die "Gorch Fock" läuft in Warnemünde ein. © NDR

Startschuss für die Hanse Sail in Rostock

Es soll wieder unbeschwert und ohne Auflagen gefeiert werden: Das größte Traditionsseglertreffen der Welt wird am Nachmittag in Warnemünde eröffnet. mehr

30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Publikum vor der Bühne beim NDR Fest in Grimmen. © NDR Foto: Jan Baumgart

26. August: Die Stefan Kuna Show - Das NDR Fest in Wolgast

Die Stefan Kuna Show von NDR 1 Radio MV kommt nach Wolgast. Am 26. August feiern wir mit Ihnen auf der Schlossinsel. mehr

Die kostenlose NDR MV App

Blick auf ein schwarzes Smartphone, dass die neue NDR Mecklenburg-Vorpommern App zeigt © NDR

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - NDR MV App

Nachrichten, Musik, Videos - NDR 1 Radio MV und Nordmagazin als App. Mit Livestreams, Corona-Infos für Ihre Region und direktem Kontakt ins Studio. mehr

Ein Smartphone zeigt einen Chat in der NDR MV App, in dem die App eine Liste mit Blitzern und Lasern in Mecklenburg-Vorpommern anzeigt. © ndr Foto: Christian Kohlhof

Aktuelle Blitzer in Mecklenburg-Vorpommern direkt aufs Handy

Über die NDR MV App können Sie sich jetzt eine Liste mit allen aktuellen Blitzern und Lasern aus MV schicken lassen. mehr