Stand: 21.09.2019 13:08 Uhr

Kenz: Rätselhafte Wandmalerei in Kirche entdeckt

Das Motiv der Wandmalerei in Kenz ist laut Restaurator Mannewitz (l.) sehr ungewöhnlich.

Eine ungewöhnliche Wandmalerei ist in der Kirche in Kenz bei Barth (Landkreis Vorpommern-Rügen) entdeckt worden. Die drei mutmaßlich aus der Zeit um 1400 stammenden Motive zeigen einen "wilden Mann" mit Fell am Körper, der durch ein Waldgebiet wandert. In ganz Deutschland sei ihm kein weiteres Exemplar eines solchen, für eine Kirche eher untypischen Bildes bekannt, sagte Restaurator Marcus Mannewitz. Auch weltweit seien nur vereinzelt solche Malereien zu finden.

Wandbilder wurden bei Bauarbeiten entdeckt

Die Bilder wurden nach Angaben von Pastor Kai Steffen Völkern bei Bauarbeiten entdeckt. Die Fundstelle liege hinter der Orgel, an einem Übergang zwischen dem Turm und dem Kirchenschiff - ein Ort, der normalerweise nicht zugänglich sei.

Seit dem Mittelalter nicht angetastet?

Auch der Zustand des Fundes ist laut Mannewitz bemerkenswert. Die Malerei sei möglicherweise seit dem Mittelalter nicht angetastet worden. Das Landesamt für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern hat sich zu dem Fund bisher nicht geäußert.

Weitere Informationen

"Die Suche nach Bernstein kann zur Sucht werden"

23.08.2019 07:41 Uhr

Viele Ostsee-Urlauber hoffen auf einen der seltenen Bernstein-Funde. In Mecklenburg-Vorpommern hat sich rund um das fossile Harz ein kleiner Wirtschaftszweig entwickelt. mehr

Mittelalterliche Skelette bei Bauarbeiten entdeckt

18.07.2019 12:00 Uhr

Bei Bauarbeiten in Stralsund sind Überreste eines ehemaligen Klosterfriedhofs entdeckt worden. Der Landesarchäologe wies Spekulationen um Mythen und Legenden zurück. mehr

Schatz des Dänenkönigs Blauzahn entdeckt

16.04.2018 07:00 Uhr

Auf Rügen haben Archäologen einen Schatz mit Münzen des einstigen Dänenkönigs Harald Blauzahn gefunden. Laut Experten handelt es sich um den größten Einzelfund im südlichen Ostseeraum. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 21.09.2019 | 12:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

03:02
Nordmagazin