Seniorin liegt im Krankenhaus am Tropf © fotolia Foto: bilderstoeckchen

Immer wieder Corona-Ausbrüche in Alten- und Pflegeheimen

Stand: 06.01.2021 15:32 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern haben die Gesundheitsbehörden zuletzt eine Rekordzahl bei den Corona-Neuinfektionen registriert. Vor allem Altenheime und Pflegeeinrichtungen sind betroffen.

In Mecklenburg-Vorpommern treten immer wieder in Alten- und Pflegeheimen zahlreiche Corona-Neuinfektionen auf. In einem Pflegeheim in Lübz im Landkreis Ludwigslust-Parchim haben sich seit Weihnachten mittlerweile mehr als 100 Bewohner und Mitarbeiter mit dem Coronavirus angesteckt. Wie sich das Virus dort so schnell verbreiten konnte, ist für die Heimleitung unerklärlich. Noch in der Woche vor Weihnachten seien 400 Corona-Tests durchgeführt worden. Alle 120 Bewohner und Mitarbeiter seien teils mehrfach getestet worden. Dabei habe es ausnahmslos negative Ergebnisse gegeben. In den Einrichtungen im Nordosten gelten seit Mitte Dezember verschärfte Regelungen. So müssen etwa Besucher einen negativen Test vorweisen.

Heime in Lübtheen und Krenzlin betroffen

Im Kreisgebiet sind weitere Einrichtungen betroffen: So wurden im Altenheim des Deutschen Roten Kreuz in Lübtheen mittlerweile 14 infizierte Bewohner und fünf infizierte Mitarbeiter registriert. Auch das Altenpflegeheim Krenzlin ist von Coronafällen betroffen. Dort wurden nach Kreisangaben acht Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet.

Seenplatte: 24 Teams zur Kontaktnachverfolgung

In einer Pflegeeinrichtung in Stavenhagen (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) sind aktuell 46 Bewohner und Mitarbeiter infiziert. Ähnlich sieht es in Heimen in Malchin und Neubrandenburg aus. Im gesamten Kreis Mecklenburgische Seenplatte beschäftigen sich mittlerweile 24 Teams mit der Kontaktnachverfolgung. Sie haben festgestellt, dass sich die Betroffenen ausschließlich im privaten Umfeld angesteckt hätten, wie eine Kreissprecherin sagte. Zudem seien bei drei Pflegediensten in Neubrandenburg, Neustrelitz und Rosenow Corona-Fälle registriert worden.

Infektionen in Rehaklinik - Einrichtung wird Corona-Ersatzkrankenhaus

Auch in einer Reha-Klinik in Neubrandenburg haben sich 23 Patienten und Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Ungeachtet dessen soll die Klinik nun kurzfristig zum Corona-Ersatzkrankenhaus umfunktioniert werden. Alle betroffenen Mitarbeitenden und Kontaktpersonen ersten Grades befinden in Quarantäne, weitere Tests liefen, hieß es. Vorläufig sollen keine neuen Reha-Patienten in der Klinik aufgenommen werden.

Insgesamt 23 Heime in MV betroffen

Insgesamt sind in Mecklenburg-Vorpommern aktuell in 23 Alten- und Pflegeheimen Covid-19-Erkrankungen bekannt. Wie aus einer am Mittwoch vom Rostocker Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) veröffentlichten Statistik hervorgeht, sind davon 408 Bewohner und 148 Mitarbeiter betroffen. 50 Personen liegen im Krankenhaus, 35 Menschen starben im Zusammenhang mit der Infektion. Seit Beginn der Erhebung Anfang Oktober vergangenen Jahres wurden in 63 Alten- und Pflegeheimen Covid-19-Erkrankungen mit insgesamt 1249 infizierten Personen registriert, 370 davon gehörten zum Personal. 82 Menschen starben.

Weitere Informationen
Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Coronavirus-Blog: Mehr als eine Million Menschen bundesweit geimpft

Die meisten Impfungen pro 1.000 Einwohner gab es in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Corona in MV
7-Tage-Inzidenzkarte vom 16. Januar

Corona in MV: 254 Neuinfektionen, zwei weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Vorpommern-Greifswald registriert. mehr

Seniorenheim in Ueckermünde © Christopher Niemann Foto: Christopher Niemann

Ueckermünde: Corona-Inzidenzwert klettert auf 817

In einer Pflegeeinrichtung in Ueckermünde sind 47 Bewohner und 18 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus gestestet worden. mehr

Internationale Grüne Woche in Berlin © IGW 2012 Foto: IGW 2012

Grüne Woche: Branche in MV hofft auf nächstes Jahr

Wegen der Corona-Pandemie findet die Grüne Woche statt in Berlin nur online statt. Für MV bricht ein wichtiger Auftritt weg. mehr

Eine Spritze wird von einer Person mit blauen Handschuhen in den Händen gehalten. Dahinter ein Arm. © dpa-Bildfunk Foto: Christoph Schmidt

Rostock und NWM: Corona-Impfungen in Arztpraxen geplant

In Rostock und Nordwestmecklenburg soll ab nächster beziehungsweise übernächster Woche in Arztpraxen geimpft werden können. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 06.01.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

7-Tage-Inzidenzkarte vom 16. Januar

Corona in MV: 254 Neuinfektionen, zwei weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Vorpommern-Greifswald registriert. mehr

Spieler begutachten den Platz an der Lübecker Lohmühle © F.C. Hansa / FoToni

Drittliga-Nordduell VfB Lübeck – Hansa Rostock ausgefallen

Der Platz im Stadion an der Lohmühle war am Sonnabend nicht bespielbar. Wann die Partie nachgeholt wird, ist noch unklar. mehr

Annegret Kramp-Karrenbauer gratuliert dem neuen CDU-Parteivorsitzenden Armin Laschet. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Kappeler

CDU-Landeschef Sack gratuliert Laschet zu Vorsitzenden-Wahl

Dass mit der Wahl Laschets eine Vorentscheidung in der K-Frage gefallen ist, glaubt der Schweriner Delegierte Sebastian Ehlers nicht. mehr

Seniorenheim in Ueckermünde © Christopher Niemann Foto: Christopher Niemann

Ueckermünde: Corona-Inzidenzwert klettert auf 817

In einer Pflegeeinrichtung in Ueckermünde sind 47 Bewohner und 18 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus gestestet worden. mehr