Edeltraud Richter © Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen Foto: Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen

Fritz-Reuter-Literaturpreis 2021 für Edeltraud Richter

Stand: 07.11.2021 07:08 Uhr

Den diesjährigen Fritz-Reuter-Literaturpreis erhält die Autorin Edeltraud Richter aus Trittelwitz bei Demmin. Die Auszeichnung wird alljährlich am 7.November verliehen, dem Geburtstag Fritz Reuters.

von Rainer Schobess

Edeltraud Richter wird geehrt für "Plietschen Kram". So heißt ihr jüngstes Buch mit dem Untertitel "Plattdütsche Gedichte un Geschichten ut uns Dag". In ihren Reimen werde die Schönheit und der Reichtum der Natur erlebbar, so das Urteil der Jury. Die Ungereimtheiten des gesellschaftlichen Lebens aber schildere sie in ihren Geschichten.

Schreiben, wenn es dunkel wird

Am liebsten schreibt die Autorin, wenn es düster wird. Dann - so sagt sie - könne sie sich am besten konzentrieren: "Denn ward ick von nix awlenkt. Ick heff de Erfahrung makt, denn is man mit sien Gedanken up´n Hümpel, miehr as wenn väl üm einen rüm is."

Porträt des Dichters Fritz Reuter um 1870 © dpa - Bildarchiv Foto: Diener
Fritz Reuter wurde am 7. November in Stavenhagen geboren. Seit 1999 vergibt die Stadt den nach ihm benannten Preis.

Auf diese Weise hat die 82-jährige Lehrerin drei Bücher up Platt veröffentlicht. Darüber hinaus ist sie mit ihren Texten in zahlreichen Sammelbänden vertreten. Die Jury des Literaturpreises sieht es so: "Mit Edeltraud Richter wird eine Autorin geehrt, die auf Grund ihrer steten Nähe zum Niederdeutschen diese Sprache genau kennt und in ihren Texten gekonnt anzuwenden versteht. In ernsten und lustigen Geschichten beschreibt sie, oft mit einem kleinen Augenzwinkern, (uns) Menschen mit allen Freuden und Sorgen des alltäglichen Lebens."

Preis wird seit 1999 vergeben

Der Fritz-Reuter-Literaturpreis ist dotiert mit 2.000 Euro. Er wird seit 1999 verliehen von der Reuterstadt Stavenhagen und dem Fritz-Reuter-Literaturmuseum. Geehrt wurden unter anderen Johann Dietrich Bellmann, Lisa Milbret, Manfred Brümmer und Anke Ortlieb.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Kulturjournal | 07.11.2016 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Dunkle Wolken über dem Staatstheater Schwerin © picture alliance/Rainer Jensen/dpa Foto: Rainer Jensen

Neue Corona-Verordnung in Kraft: Geänderte Regeln in MV

Die neue Verordnung bringt Lockerungen für die Kultur, mehr Ausnahmen von der Testpflicht, aber auch eine Verschärfung der Regeln in der Gastronomie. mehr