Stand: 30.05.2020 17:36 Uhr

Erste Flieger in Heringsdorf und Laage gelandet

Zirchow auf Usedom: Auf dem Flughafen Heringsdorf wird das erste Flugzeug im Linienflugverkehr der Lufthansa aus Frankfurt/Main abgefertigt. (30.05.2020) © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer
Auf dem Flughafen Heringsdorf wird das erste Flugzeug im Linienflugverkehr der Lufthansa aus Frankfurt/Main abgefertigt.

Auf dem Flughafen Heringsdorf ist am Sonnabendmittag die erste Maschine dieses Jahres gelandet. Wegen der Corona-Pandemie hatte sich der Saisonstart um zwei Monate verschoben. Die Lufthansa-Maschine war am Morgen in Frankfurt am Main mit Usedom-Urlaubern gestartet. Bis Ende Oktober fliegt die Fluggesellschaft jeden Sonnabend auf die Insel und wieder zurück. Voraussichtlich von Ende Juni an werden auch die Linien von und nach Stuttgart, Düsseldorf und Zürich wieder bedient. Für Dortmund gibt es noch keinen Flugplan.

Saisonstart um acht Wochen verschoben

Der Saisonstart war für Anfang April geplant. Die Verschiebung um acht Wochen bedeutet für die Flughafengesellschaft einen erheblichen Einnahmeverlust. Der Kreis Vorpommern-Greifswald als Gesellschafter will dem Flughafen Heringsdorf nun finanziell helfen. Laut Nachtragshaushalt des Kreises, der vor kurzem vorgestellt wurde, soll der Airport einen Zuschuss von rund 300.000 Euro bekommen.

Maschine aus München nach Rostock-Laage

Auch auf dem Flughafen Rostock-Laage ist am Sonnabend mit einer Lufthansa-Maschine von und nach München der Flugbetrieb wieder aufgenommen. Wegen der Corona-Pandemie ist das Angebot in Rostock-Laage derzeit noch reduziert. Die Lufthansa bietet die Verbindung nach München zunächst nur einmal wöchentlich an - statt ursprünglich zehn Mal die Woche. Eingesetzt wird ein Flugzeug mit 90 Sitzplätzen. Um die Abstandsregeln einzuhalten, werden nicht alle Plätze vergeben. Sollte die Nachfrage höher sein als das Angebot, werde die Lufthansa eine größere Maschine einsetzen, sagte eine Flughafen-Sprecherin.

Weitere Informationen
Die Seebrücke in Ahlbeck auf Usedom © Usedom Tourismus GmbH

Wo die Kaiser auf Usedom Urlaub machten

Schmucke Villen und schöne Strände prägen die Kaiserbäder Heringsdorf, Bansin und Ahlbeck auf Usedom. Eine Promenade verbindet sie und führt bis ins polnische Swinemünde. mehr

Damen am Badekarren am Strand von Norderney um 1910. © picture-alliance / akg-images Foto: akg-images

Chronologie: Die ersten deutschen Seebäder

1794 beginnt in Doberan die Erfolgsgeschichte der norddeutschen Seebäder. Nach und nach werden die Küstenorte an Nord- und Ostsee zu Anziehungspunkten für Badegäste. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 30.05.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Das Kreuzfahrtschiff "AIDAblu" der Reederei AIDA Cruises liegt im Seehafen Rostock. Der Sicherheitsbereich am Hafenbecken ist eingezäunt. © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Mecklenburg-Vorpommern will AIDA mit Bürgschaft helfen

Die Reederei soll eine Landesbürgschaft über 26 Millionen Euro bekommen. Das hat der Finanzausschuss des Landtages beschlossen. mehr