Stand: 03.06.2020 13:52 Uhr

Corona: Kontaktverbot in MV gelockert

Lorenz Caffier (CDU) bei der Landespressekonferenz am 26.05.2020 in der Staatskanzlei Schwerin © ndr.de Foto: ndr.de
MV-Innenminister Caffier hat weitere Lockerungen für Mitte Juni in Aussicht gestellt. (Archivbild)

Mecklenburg-Vorpommerns Landesregierung hat die Corona-Verordnung angepasst und einige Corona-Schutzmaßnahmen gelockert. Das Kontaktverbot wird nach Aussage von Innenminister Lorenz Caffier (CDU) bis zum 29. Juni verlängert, allerdings wird es geöffnet. "Künftig kann man sich mit zehn Personen aus unterschiedlichen Haushalten im öffentlichen Raum treffen", so Caffier am Mittwoch in Schwerin. Bisher ist es so, dass sich nur Angehörige aus zwei verschiedenen Haushalten treffen dürfen. Es bleibe aber beim Verbot von Gruppenfeiern im öffentlichen Raum. Die neuen Regelungen gelten voraussichtlich ab Freitag (5. Juni).

Erleichterungen für Veranstaltungen bis 75 Personen

Zudem gibt es Erleichterungen bei der Anmeldung von Veranstaltungen bis 75 Personen, die laut Caffier insbesondere Vereinen und ehrenamtlichen Gruppen zugute kommen sollen. Demnach muss für solche Veranstaltungen kein Hygienekonzept mehr beim Ordnungsamt und Gesundheitsamt eingereicht werden. Künftig reiche eine Anmeldung der Veranstaltung beim zuständigen Ordnungsamt.

Weitere Informationen
Bildungsministerin Bettina Martin bei einer Pressekonferenz in der Staatskanzlei am 5. Mai zu Lockerungen in der Kultur. © ndr.de Foto: ndr.de

Ministerin: Regulärer Schulbetrieb nach Sommerferien

Nach den Sommerferien sollen die Schulen in Mecklenburg-Vorpommern zu einem täglichen Regelbetrieb zurückkehren. Das gab Bildungsministerin Bettina Martin am Mittwoch bekannt. mehr

Das Kreuzfahrtschiff "AIDAblu" der Reederei AIDA Cruises liegt im Seehafen Rostock. Der Sicherheitsbereich am Hafenbecken ist eingezäunt. © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Corona-News-Ticker: Mecklenburg-Vorpommern will AIDA helfen

Das Kreuzfahrtunternehmen musste viele Fahrten absagen. Auch Hamburg als weiterer Standort soll helfen. Weitere Corona-News im Live-Ticker. mehr

Hallen- und Spaßbäder eingeschränkt ab 8. Juni offen

Hallen- und Spaßbäder in Mecklenburg-Vorpommern dürfen vom 8. Juni an wieder eingeschränkt öffnen. Vorrang sollen zunächst Schul- und Vereinssport haben, so Caffier. Freibäder in MV dürfen bereits seit dem 25. Mai wieder öffnen. Tagestouristen sind nach wie vor nicht zugelassen. Im Schulwesen kündigte Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) eine baldige Rückkehr zum regulären Schulbetrieb an. "Wir werden nach den Sommerferien - also Anfang August - zu einem verlässlichen täglichen Regelunterricht für alle Schülerinnen und Schüler in Mecklenburg-Vorpommern kommen."

Weitere Beratungen kommenden Dienstag

Weiteren zügigen Lockerungen - etwa im Bereich Tourismus - erteilte Caffier zum jetzigen Zeitpunkt eine Absage. "Wir haben einen klaren Fahrplan, den wollen wir aufrechterhalten", sagte Caffier. So sei im Zuge der jüngst erfolgten Öffnung des Tourismus eine Karenzzeit von zwei Wochen vereinbart worden. Deshalb sei der kommende Dienstag (9. Juni) das Datum, an dem über weitreichendere Lockerungen im Kabinett beraten werden soll - zwei Wochen nach dem Ende des Einreiseverbots für Urlauber. Bleiben die Infektionszahlen niedrig, stehe einem weiteren Öffnungsschritt nichts im Wege, so Caffier.

 

Weitere Informationen
7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 25. Februar 2021

Corona in MV: 199 Neuinfektionen, acht weitere Todesfälle

Der Landesinzidenzwert liegt aktuell bei 63,6. Die meisten Neuinfektionen gibt es im Landkreis Vorpommern-Greifswald. mehr

Corona Schnelltests © picture alliance/dpa Foto:  Sebastian Gollnow

Land finanziert Corona-Tests für Lehrerinnen und Lehrer

An den Schulen und bei den Hausärzten in MV sollen im März Schnelltests angeboten werden. mehr

Absperrband über Tischen und Stühlen vor einem Restaurant in der Innenstadt Hannovers. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Nur zurückhaltende Reaktionen auf Ergebnisse des MV-Gipfels

Es gibt einen ersten landesweiten Stufenplan für den Ausstieg aus dem Lockdown. Doch nicht alle Wünsche wurden erfüllt. mehr

Ein Tropfen hängt an der Nadel einer Spritze. © dpa-Bildfunk Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Corona: So läuft die Impfung in MV ab

Seit dem 27. Dezember laufen die Corona-Schutzimpfungen in Mecklenburg-Vorpommern. Alle Infos hier. mehr

Verpackte Atemschutzmasken liegen an einem Verkaufsstand. © dpa picture alliance Foto: Ole Spata

Ver.di kritisiert Masken-Verteil-Aktion der Landesregierung

Die Gewerkschaft bezweifelt, dass die Zusteller für die Auslieferung der Masken angemessen bezahlt werden. mehr

Zum Verkauf aufgestellte Zwergnarzissen in einem hannoverschen Gartencenter. © NDR-Online Foto: Eric Klitzke

Corona in MV: Gartenmärkte dürfen Anfang März öffnen

Das ist ein Ergebnis des MV-Gipfels am Mittwoch. Zoos können landesweit ab 8. März wieder öffnen, ebenso Nagelstudios. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 03.06.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Neubrandenburg: Der Angeklagte im Revisionsprozess um den gewaltsamen Tod der sechsjährigen Leonie aus Torgelow (Vorpommern-Greifswald) wartet im Saal des Landgerichts auf die Urteilsverkündung, hinten links der leibliche Vater. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild

Mordfall Leonie: Stiefvater erneut zu lebenslang verurteilt

Das Landgericht Neubrandenburg hat im Revisionsprozess wieder auf Mord entschieden. mehr