Eine Regionalbahn fährt in Hamburg in den Hauptbahnhof ein. Zwei Reisende stehen am Bahnsteig. © dpa picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Azubi-Ticket in MV startet im Februar 2021

Stand: 04.12.2020 16:02 Uhr

Das seit langem von Wirtschaft und Gewerkschaften geforderte Azubi-Ticket für Mecklenburg-Vorpommern kommt. Lehrlinge können vom 1. Februar 2021 an zu deutlich günstigeren Preisen durchs Land fahren.

Eine Regionalbahn fährt in Hamburg in den Hauptbahnhof ein. Zwei Reisende stehen am Bahnsteig. © dpa picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt
Lehrlinge und Fachschüler sollen einen Euro pro Tag für das Azubi-Ticket zahlen.

Die Landesregierung einigte sich am Freitag im "Zukunftsbündnis MV" mit den Arbeitgeber- und Arbeitnehmer-Vertretungen auf die Ausgestaltung. Pro Tag soll ein Euro fällig werden, das Jahresticket somit 365 Euro kosten.

Mehr als 90 Minuten Schulweg

Nach Erhebungen des Verkehrsministeriums in Schwerin könnten rund 34.000 Lehrlinge, Berufsfachschüler und Schüler an Fachgymnasien von dem Ticket profitieren. Nach Angaben der Wirtschaftsverbände benötigt etwa jeder vierte Azubi mehr als 90 Minuten für den Weg zur Berufsschule. Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) setzt darauf, dass viele Betriebe ihren Azubis die Kosten erstatten oder mindestens einen Teil übernehmen.

Weitere Informationen
Eine Regionalbahn fährt in Hamburg in den Hauptbahnhof ein. Zwei Reisende stehen am Bahnsteig. © dpa picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Azubi-Ticket wird weiter verschoben

Auszubildende in Mecklenburg-Vorpommern können vorerst keine landesweites Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Das geplante Azubi-Ticket soll erst im Herbst weiter beraten werden. mehr

Ein Portemonnaie mit einem geöffneten Kleingeldfach. © NDR Foto: Julius Matuschik

Azubi-Ticket: Diskussion um Eigenanteil geht weiter

Die rot-schwarze Landesregierung will jetzt doch ein Azubi-Ticket für Bus und Bahn einführen. Ob es das allerdings kostenfrei oder nur ermäßigt gibt, darüber debattieren die Regierungsparteien. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 04.12.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Feuerwehrautos im Dunkeln vor einem Mehrfamilienhaus in Crivitz. © NDR

Crivitz: Leblose Person nach Brand in Dachgeschosswohnung gefunden

Nach einem Brand in Crivitz hat die Feuerwehr einen Leichnam gefunden. In Rostock rettete die Feuerwehr eine Seniorin. mehr

Schwerin: Manuela Schwesig (SPD, am Rednerpult), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht bei der Sondersitzung des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern zur aktuellen Corona-Situation. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Corona-News-Ticker: Heute Sondersitzung des Landtags von MV

Die Politiker in Schwerin beraten über die weiteren Schritte im Kampf gegen das Virus. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte vom 20. Januar

Corona in MV: 294 Neuinfektionen, 13 weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte registriert. mehr

Ein Stempel mit der Aufschrift: "Corona-Hilfen" neben einem Stilisierten Virus und Geldscheinen. © picture alliance Foto: Bildagentur-online/Ohde

Corona-Hilfen verursachen millionenschwere Bürokratie-Kosten

Die Corona-Hilfsprogramme für die Wirtschaft verursachen selbst millionenschwere Verwaltungsausgaben - das Land muss jetzt Geld zuschießen. mehr