Thema: Energienetze

Northvolt LabsExterior © Northvolt

Wie Hamburg von der Batteriefabrik bei Heide profitiert

In Dithmarschen entsteht eine riesige Batteriefabrik. Die schwedische Firma Northvolt setzt dabei auch auf die Attraktivität Hamburgs. mehr

Northvolt LabsExterior © Northvolt

Bund fördert Batteriefabrik bei Heide mit 155 Millionen Euro

Heide bereitet den Bau des schwedischen Investors Northvolt bereits vor. Start des Werkes wäre 2025. mehr

Ein Strommast steht unter einem wolkenverhangenen Himmel. © NDR Foto: Julius Matuschik

Hansewerk: Fast 1,2 Milliarden Euro für Energienetze

Konkret sollen jährlich zwischen 380 und 400 Millionen Euro investiert werden. Ziel ist es, mit heimischer Energie die Bereiche Wärme, Mobilität und Produktion zu bedienen. mehr

Audios & Videos

Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen), Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, nimmt mit Bernd Althusmann (CDU), Wirtschaftsminister von Niedersachsen, an einer Bootstour zum zukünftigen Anleger für das FSRUs (floating Storage and Regasification Units) für den Flüssiggasimport nach Deutschland teil. © picture alliance/dpa | Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt/dpa

Bau des LNG-Terminals Wilhelmshaven: Habeck warnt vor Klagen

Der Wirtschaftsminister fürchtet sonst um die Versorgungssicherheit. Auch Stade ist für ihn ein geeigneter LNG-Standort. mehr

Das Unternehmenslogo des Hamburger Ökostromanbieters Lichtblick ist in der Unternehmenszentrale zu sehen. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Energiepreise in Hamburg: Was LichtBlick erwartet

Kunden und Kundinnen sollten jetzt schon Rücklagen bilden, um später nicht von hohen Nachzahlungen überrascht zu werden. mehr

Arbeiter bei Wartungsarbeiten an einem Strommast. © dpa

Amprion plant weitere Hochspannungsleitung in Lingen

Am Donnerstagabend informiert der Netzbetreiber in Emsbüren über das neue Projekt. mehr

Ein Gaszähler im Keller zeigt den Verbrauch an. © imago images/Future Image Foto: Christoph Hardt

Gasversorger EVE kündigt Verträge von 400 Kunden im Wendland

Es gehe ums Überleben des Unternehmens, so der EVE-Chef. Der Einkaufspreis habe sich seit Kriegsbeginn verdreifacht. mehr

Zentrale der E.ON Avacon AG in Helmstedt. © dpa

Avacon will in Lüneburg "Stromnetz der Zukunft" aufbauen

Der Energieversorger will testen, wie Strom aus erneuerbaren Energien auf Haushalte und Industrie verteilt werden kann. mehr

Die EWE-Zentrale in Oldenburg. © Picture Alliance

EWE geht Klimaschutz-Charta mit Kreisen im Nordwesten an

Bis 2035 will das Energieunternehmen klimaneutral arbeiten. Niedersächsische Kommunen dürfen das Projekt mitgestalten. mehr

Eine Grafik zeigt ein Schiff an einem LNG-Terminal. © Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

LNG-Pipeline ab Wilhelmshaven: Planfeststellung beantragt

Das Landesbergamt prüft den Antrag. Später können auch Anwohner und Kommunen mögliche Einwände vorbringen. mehr

Ein Junge springt in ein Schwimmbecken. © picture alliance / dpa Foto: Stefan Puchner

Um Energie zu sparen: Bückeburg lässt Freibad länger zu

Der Saisonstart verschiebt sich auf Mitte Mai. Die Stadt will vermeiden, das Wasser nach kalten Nächten aufzuheizen. mehr

Knut Kokkelink, Niederlassungsleiter der Hafengesellschaft Niedersachsen Ports, Holger Banik, Geschäftsführer von Niedersachsen Ports, Olaf Lies (SPD) Umweltminister von Niedersachsen, Bernd Althusmann (CDU), Verkehrsminister von Niedersachsen und Johann Killinger, geschäftsführende Gesellschafter der Hanseatic Energy Hub GmbH, halten eine Kiste mit den Genehmigungsunterlagen für das Import-Terminal für Flüssigerdgas. © dpa Foto: Sina Schuldt

Land will Bau von LNG-Terminal in Stade bis 2026

Gebaut werden soll zur Not, bevor das Genehmigungsverfahren abgeschlossen ist. Umweltschützer kritisieren die Pläne. mehr