Stand: 19.07.2020 23:00 Uhr

Corona-Blog: 13 Fälle in Familien aus Uelzen

NDR.de hat am Sonntag, den 19. Juli im Blog über Nachrichten zur Corona-Krise aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg berichtet. Am Montag geht es weiter.

Das Wichtigste in Kürze:

Überblick: Tabellen, Karten und Grafiken zu Corona im Norden
Hintergrund: So kommen
unterschiedliche Fallzahlen zustande


23:00 Uhr

NDR.de sagt gute Nacht!

Das war's für heute. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Wir melden uns wie gewohnt morgen wieder. Schlafen Sie gut!


21:53 Uhr

Wissenschaftler auf Helgoland gestrandet

Eine Gruppe von internationalen Stipendiaten des Alfred-Wegener-Instituts sitzt auf Helgoland fest. Wegen der Corona-Reisebeschränkungen können einige von ihnen bis auf Weiteres nicht zurück in ihre Heimatländer.

Corona: Wissenschaftler sitzen auf Helgoland fest

Schleswig-Holstein Magazin -

Eine Gruppe aus internationalen Forschern ist seit letztem Sommer auf Helgoland. Wegen der Corona-Pandemie kommen einige jetzt nicht zurück in ihre Heimat.

3,83 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


18:36 Uhr

Arbeitsagentur: Homeoffice als Zukunftsmodell

Die Chefin der Arbeitsagentur in Schleswig-Holstein, Margit Haupt-Koopmann, geht davon aus, dass auch nach Ende der Corona-Krise verstärkt von zu Hause aus gearbeitet wird. Etwa ein Viertel aller Betriebe in Schleswig-Holstein habe in den vergangenen Monaten ganz oder teilweise auf Homeoffice umgestellt, sagte Haupt-Koopmann, und viele Unternehmen würden das beibehalten, wenn die Pandemie überstanden ist. 

Weitere Informationen

Corona: Arbeitsagentur glaubt an Homeoffice

Laut Chefin der Arbeitsagentur Margit Haupt-Koopmann hat Homeoffice einige Vorteile. Sie rechnet damit, dass viele Unternehmen diese Lösung auch nach der Corona-Pandemie beibehalten. mehr


17:05 Uhr

Eine bestätigte Neuinfektion in Bremerhaven

Für die Stadt Bremerhaven ist eine neue Infektion mit dem Coronavirus gemeldet worden. Das teilte das Bremer Gesundheitsressort nach Angaben von Radio Bremen mit. In der Stadt Bremen gab es keinen neuen Fall. Damit steigt die Zahl der nachweislich infizierten Personen auf insgesamt 1.719. Davon gelten 1.623 Patienten mittlerweile als genesen.


16:36 Uhr

13 neue Coronavirus-Fälle in Uelzen

Im Landkreis Uelzen haben sich 13 Menschen aus mehreren Familien mit dem Coronavirus infiziert. Die Familien lebten "in enger räumlicher Nähe zueinander" in Uelzen, teilte der Landkreis am Sonntag mit. Betroffen seien auch schulpflichtige Kinder. Alle Infizierten seien in häuslicher Quarantäne. "Wir hoffen, dass das Infektionsgeschehen auf die betroffenen Familien eingegrenzt werden kann", sagte Landrat Heiko Blume. Um Infektionsketten nachvollziehen und weitere Infektionen ausschließen zu können, sollen am Montag Mitschüler sowie weitere mögliche Kontaktpersonen auf das Virus getestet werden, wie der Landkreis ankündigte. Die Apollonia Oberschule Uelzen und die Grundschule Holdenstedt seien vom Gesundheitsamt informiert worden. Am Freitag war im Landkreis ein erster neuer bestätigter Corona-Fall aufgetreten.

Weitere Informationen

Uelzen: Zwei neue Corona-Infektionen festgestellt

Zwei weitere Menschen aus dem Landkreis Uelzen haben sich mit Corona angesteckt. Es handelt sich um eine Mutter und ihr Kind. Alle weiteren durchgeführten Tests waren negativ. mehr


15:42 Uhr

Landkreis Vechta will Wiesenhof-Schlachthof nicht schließen

Nach einem größeren Corona-Ausbruch bei Mitarbeitern einer Hähnchenschlachterei in Lohne sieht der Landkreis keine Veranlassung, den Betrieb zu schließen. Es handele sich um eine Ermessensfrage, sagte der Landrat des Landkreises Vechta, Herbert Winkel (CDU). "Wir konnten keinen bestimmten Infektionsherd feststellen." Es gebe zwar ein größeres Ausbruchsgeschehen, das sich auf ein Kartonage-Lager zurückführen lasse. Dort hätten sich Mitarbeiter in den Pausen getroffen. Das Hygienekonzept des Betriebs sei aber gut. Die Mehrheit der Betroffenen habe sich wohl in der Freizeit infiziert. Bei einem Reihentest unter Mitarbeitern der Hähnchen-Schlachterei der Wiesenhof-Gruppe waren von 1.046 Mitarbeitern 66 positiv auf Covid-19 getestet worden.


14:48 Uhr

Weitet Lübeck Maskenpflicht aus?

Weil in der Hansestadt Lübeck in der Fußgängerzone und an beliebten Orten immer häufiger die Corona-bedingten Abstandsregeln nicht mehr eingehalten werden, erwägt die Stadt die Erweiterung der Maskenpflicht für bestimmte Plätze und Straßen. Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) sei wegen mangelnder Einhaltung des Mindestabstandgebots besorgt, teilte die Stadt auf ihrer Homepage mit. Das betreffe vor allem den Drehbrückenplatz, tagsüber die Fußgängerzone, den Klingenberg, die Vorderreihe und abends die Clemensstraße. "Trotz erfreulich niedriger Infektionszahlen ist das kein Grund, leichtsinnig zu werden. Das Coronavirus ist nicht besiegt, und wir wollen alle keinen neuen Lockdown. Dafür trägt jeder Einzelne die Verantwortung", sagte Lindenau. Von Montag an sollen Verstöße gegen die Corona-Regeln nicht mehr nur mit Verwarnungen geahndet werden. "Wenn sich nicht an die Auflagen gehalten wird, werden in der kommenden Woche weitere Maßnahmen mit Bußgeldern folgen."

Weitere Informationen

Lübeck erwägt Ausweitung der Maskenpflicht

Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau ist besorgt, weil das Corona-Abstandsgebot mancherorts nicht eingehalten wird. Er kündigte weitere Maßnahmen und Bußgelder an, sollte sich nichts ändern. mehr


14:33 Uhr

Infektionen bei Wiesenhof: Unternehmen will mehr testen

Nach dem erneuten Corona-Ausbruch in einem Schlachthof in Lohne (Landkreis Vechta) hat das Unternehmen Oldenburger Geflügelspezialitäten GmbH (OGS) zugesagt, die Mitarbeiter verstärkt auf Infektionen zu testen. Eine Komplettdesinfektion des Wiesenhof-Standorts sei geplant, das Aufsichtspersonal im Kartonlager und in Pausenräumen solle verstärkt werden, kündigte das Unternehmen an. Unternehmensangaben zufolge arbeiten die bei der Reihentestung positiv Getesteten nicht im vollautomatisierten Schlacht- und Zerlegebetrieb. Eine Häufung an Infektionen sei im - normal temperierten - Kartonlager festgestellt worden. In dem Betrieb waren 66 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden.


11:36 Uhr

Meyer Werft macht für sechs Wochen dicht

Als Reaktion auf die Corona-bedingte Auftragsflaute schließt die für ihre Kreuzfahrtschiffe bekannte Meyer Werft in Papenburg von Montag an für sechs Wochen ihre Tore. Das Unternehmen gehe bis zum 30. August in eine Art verlängerte Betriebsferien, sagte ein Unternehmenssprecher. In der Regel macht die Werft im Sommer bis zu drei Wochen Pause - diese wird jetzt verdoppelt. Auch auf ihr Urlaubsgeld müssen die mehr als 3.000 Beschäftigten noch warten. Die insgesamt 14 Millionen Euro sollen erst später ausgezahlt werden.


11:23 Uhr

Keine Neuinfektionen in Hamburg gemeldet

In Hamburg ist seit Sonnabend keine weitere Infektion mit dem Coronavirus gemeldet worden. Die Zahl der seit Ausbruch der Pandemie in der Stadt positiv getesteten Menschen liegt damit weiterhin bei 5.239, wie die Gesundheitsbehörde mitteilte. Rund 4.900 davon können nach Schätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) als genesen angesehen werden. Insgesamt 231 Menschen starben laut dem Institut für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf im Zusammenhang mit der Erkrankung.

Weitere Informationen

Coronavirus: Keine neuen Infektionen in Hamburg

Das Infektionsgeschehen in Hamburg bleibt auf niedrigem Niveau: Von Sonnabend bis Sonntag sind in der Hansestadt keine neuen Coronavirus-Fälle registriert worden. mehr


11:12 Uhr

Atemnot und Schmerzen: Kampf gegen Corona-Langzeitfolgen

Immer mehr Menschen berichten von langfristigen Folgen ihrer Coronavirus-Infektion. Einer von ihnen ist Torsten Steenbeck aus Ratzeburg (Kreis Herzogtum Lauenburg): Er war vor drei Monaten erkrankt, lag im Koma und musste beatmet werden. Noch immer leidet er unter Atemnot und hat Schmerzen im Kopf und in den Gelenken. 

Weitere Informationen

Nach Covid-19: Ratzeburger kämpft mit Langzeitfolgen

Ein Ratzeburger lag wegen einer Corona-Infektion zwölf Tage im Koma. Noch heute hat er mit den Folgen zu kämpfen. Er leidet unter Atemnot und Kopfschmerzen. mehr


11:00 Uhr

67 neue Coronavirus-Fälle in Niedersachsen

Die Zahl der im Labor bestätigten Coronavirus-Infektionen in Niedersachsen ist im Vergleich zu gestern um 67 Fälle gestiegen. Damit haben sich inzwischen 13.989 Menschen in dem Bundesland mit dem Erreger Sars-CoV 2 infiziert, wie das Land mitteilte. 39 der neuen Fälle wurden im Landkreis Vechta verzeichnet, wo die Behörden einen Ausbruch in einer Wiesenhof-Schlachterei meldeten. Je sieben neue Fälle gab es in der Region Hannover und im Landkreis Hildesheim, vier im Landkreis Verden, drei im Landkreis Schaumburg, je zwei im Landkreis Cloppenburg und im Heidekreis sowie je eine Neuinfektion in den Landkreisen Uelzen und Northeim und in Salzgitter.


10:45 Uhr

Kanzleramtsminister Braun: "Haben Corona in Deutschland im Griff"

Deutschland ist im Kampf gegen die Corona-Pandemie nach Einschätzung von Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) auf einem guten Weg. In einem Interview mit der "Bild am Sonntag", sagte der Politiker, man habe Covid-19 hierzulande im Griff. Dies sei aber nur eine Momentaufnahme. Es könne immer wieder zu Ausbrüchen kommen. Dennoch stellte Braun kulturelle Großveranstaltungen und Fußballspiele mit Fans im Stadion für den Herbst in Aussicht. Zu großes Gedränge müsse aber vermieden werden. An der Maskenpflicht will der Minister bis zur Zulassung eines Impfstoffs festhalten. Erst dann werde man zum Normalzustand zurückkehren können.


10:22 Uhr

Deutschlandweit 202 Neuinfektionen mit dem Coronavirus

Das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin hat die Zahl der in Deutschland mit dem Coronavirus infizierten Menschen heute mit 201.574 angegeben - das ist ein Plus von 202 seit dem Vortag. Insgesamt 9.084 mit dem Virus infizierte Menschen starben.


09:41 Uhr

Zwei neue Coronavirus-Infektionen in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein hat sich die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen um zwei auf insgesamt 3.253 erhöht. Das teilte die Landesmeldestelle, das Institut für Infektionsmedizin der Universität Kiel, mit. Insgesamt 154 Menschen starben in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion. Geschätzt 3.000 Menschen gelten inzwischen als genesen.

Weitere Informationen

Insgesamt 3.255 bestätigte Corona-Fälle in SH

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 3.255 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. Fünf Menschen werden aktuell im Krankenhaus wegen Covid-19 behandelt. mehr


09:12 Uhr

66 Corona-Fälle bei Wiesenhof-Schlachthof in Lohne

In einem Wiesenhof-Hähnchenschlachthof im niedersächsischen Lohne sind 66 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Insgesamt seien 1.046 Abstriche genommen, teilte der Landkreis Vechta mit. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz liege bei 41,13 pro 100.000 Einwohner. Als Grenzwert für Einschränkungen des öffentlichen Lebens gilt der Wert 50. Die neuinfizierten Personen wohnen in verschiedenen Landkreisen: 35 im Landkreis Vechta, 27 im Landkreis Diepholz, zwei im Landkreis Osnabrück und jeweils eine im Landkreis Cloppenburg und in der Stadt Delmenhorst. Die Landkreisverwaltung geht nach eigenen Angaben nach jetzigem Stand davon aus, dass die Infektionen "überwiegend im privaten Bereich entstanden sind".  Das zuständige Gesundheitsamt habe für alle Infizierten der Firma Oldenburger Geflügelspezialitäten (OGS) Quarantäne angeordnet. Die engen Kontaktpersonen der Infizierten seien zum Großteil ermittelt worden und befänden sich ebenfalls in Quarantäne.

Weitere Informationen

Gewerkschaft kritisiert Unterkünfte bei Wiesenhof

Nach dem Corona-Ausbruch mit mindestens 66 Infizierten bei Wiesenhof in Lohne steht der Betrieb in der Kritik. Die NGG spricht von menschenunwürdigen Zuständen in Unterkünften der Arbeiter. mehr


08:48 Uhr

Verstöße gegen Corona-Regeln: Viel Trubel in Hamburg

Bei milden Temperaturen sind in Hamburg in der Nacht zum Sonntag viele junge Menschen im Schanzenviertel und auf dem Kiez unterwegs gewesen. Vor Bars und Kiosken drängten sich die Besucherinnen und Besucher. Die Corona-Abstandsregeln spielten dabei offenbar vielerorts keine Rolle, nur wenige Menschen beachteten den Mindestabstand von eineinhalb Metern. Wie NDR 90,3 berichtete, beobachtete die Polizei die Menschenmassen, erteilte jedoch keine Platzverweise. In wenigen Einzelfällen seien Personen verwarnt worden.

Weitere Informationen

Schanze und Kiez: Massen feiern trotz Corona

In Hamburg haben in der Nacht zum Sonntag viele junge Menschen im Schanzenviertel und auf dem Kiez gefeiert. Die Corona-Abstandsregeln spielten vielerorts keine Rolle. mehr


08:11 Uhr

"Detektivarbeit": WHO untersucht Corona-Ursprung

Wie ist es zum Ausbruch der Corona-Pandemie gekommen? Das will ein Team der Weltgesundheitsorganisation WHO jetzt in China untersuchen. Georg Mascolo, Leiter des Rechercheverbundes von NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung", fasst zusammen, was bereits bekannt ist, und beschreibt, welche Rolle die Regierungen der USA und Chinas bei der Ursachensuche spielen.

Weitere Informationen
NDR Kultur

Corona: Woher kommt das Virus?

NDR Kultur

Wann und wie und wo hat sich erstmals ein Mensch mit dem neuartigen Coronavirus infiziert? Ist dies auf einem Markt in Wuhan passiert? Oder stammt das Virus aus einem Labor dort? mehr


06:57 Uhr

Ferien auf Norderney: Urlaub unter Corona-Bedingungen

Auf der Insel Norderney ist touristische Hochsaison. Wie kommen die Urlauber mit den Einschränkungen durch die Corona-Regeln klar?

Norderney: Urlaub zwischen Erholung und Vorsicht

Hallo Niedersachsen -

Die ostfriesische Insel Norderney ist gut besucht. Drinnen und auch draußen herrscht allerdings Maskenpflicht - etwa in der Fußgängerzone. Wie kommt das bei den Urlaubern an?

2,8 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


06:32 Uhr

Nur ein weiterer Fall in Verdener Wohnblock

Die Befürchtungen, dass es in einem Wohnkomplex in Verden zu einem Corona-Massenausbruch kommen könnte, haben sich bislang nicht bestätigt: Acht Personen hatten sich dort infiziert. Bei Tests an etwa hundert weiteren Bewohnern wurde nur eine weitere Infektion entdeckt. Das teilte die Pressestelle des Landratsamtes am Samstagabend mit.

Weitere Informationen

Verden: Zahl der Infizierten auf zwölf gestiegen

Bei dem Corona-Ausbruch im Landkreis Verden gibt es einen neuen Fall. Eine Person aus dem Umfeld der Großfamilie ist positiv getestet worden. Das teilte der Landkreis mit. mehr


06:00 Uhr

NDR.de Live-Ticker am Sonntag startet

Guten Morgen! NDR.de berichtet wieder per Live-Ticker über die Auswirkungen der Corona-Pandemie in Norddeutschland. Neben Nachrichten gibt es auch Inhalte aus den Hörfunk- und Fernsehprogrammen des Norddeutschen Rundfunks.

Gestern gab es 63 neue bestätigte Corona-Fälle im Norden: 39 in Niedersachsen, 13 in Schleswig-Holstein, drei in Hamburg und acht Bremen. Aus Mecklenburg-Vorpommern lagen noch keine neuen Zahlen vor. Die folgende Tabelle gibt die gesamte Statistik der erfassten Fälle seit Ausbruch der Pandemie wieder:

 

FAQ, Podcast und Hintergrund

Corona-Lockerungen: Der Zeitplan für den Norden

Die norddeutschen Bundesländer haben zum Teil individuelle Lockerungen der Corona-Maßnahmen beschlossen. Ein Überblick, wann wo welche Regelungen in den kommenden Tagen in Kraft treten. mehr

Gelockerte Corona-Regeln: Unterschiede im Norden

Seitdem Lockerungen der Corona-Maßnahmen in Händen der einzelnen Bundesländer liegen, verändert sich vieles schrittweise. NDR.de gibt einen Überblick über die Details im Norden. mehr

Urlaub in Corona-Zeiten: Wo gelten Reisewarnungen?

In vielen Ländern steigt die Zahl der Corona-Fälle wieder an. Reisewarnungen gelten deshalb für Luxemburg, Antwerpen sowie für Teile Spaniens, Bulgariens und Rumäniens. mehr

Was Sie zur Maskenpflicht wissen müssen

Um die Coronavirus-Ausbreitung einzudämmen, gilt in Norddeutschland in Teilen des öffentlichen Raums eine Maskenpflicht. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu finden Sie hier. mehr

Was Sie zum Coronavirus wissen müssen

Die Corona-Pandemie hat den Alltag massiv verändert. Die Ausbreitung hat sich aber verlangsamt. Was muss weiter beachtet werden? Was hat die Forschung ergeben? Fragen und Antworten zum Coronavirus. mehr

"Coronavirus-Update" Der Podcast mit Christian Drosten

Die Produktion des Podcasts befindet sich zurzeit in der Sommerpause. Hier finden Sie alle 50 Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Mehr Nachrichten

02:51
Hallo Niedersachsen
02:30
Schleswig-Holstein Magazin