Plattenteller in einer Diskothek © dpa

Tanzen ohne Maske: Hamburger Clubs fordern 2G-Nachbesserungen

Stand: 08.09.2021 13:11 Uhr

Hamburgs Clubs fordern konkrete Nachbesserungen beim 2G-Modell des Senats. Dabei geht es unter anderem ums Tanzen ohne Maske.

Berlin und Baden-Württemberg machen es schon, Schleswig-Holstein hat es angekündigt: Dort endet die Maskenpflicht bei Veranstaltungen unter bestimmten Voraussetzungen. Das Hamburger Clubkombinat wünscht sich diese Anpassung auch für alle, die in der Stadt nur Geimpfte und Genesene in ihre Geschäfte lassen - also für alle Orte, wo die 2G-Regel angemeldet ist.

Außerdem sollen mehr Gäste gleichzeitig tanzen dürfen, damit die Musikclubs wirtschaftlich arbeiten können. In Hamburg dürfen drinnen derzeit 150 Menschen mit Maske zum Tanzen kommen, der Berliner Senat erlaubt sogar 1.000 Feiernde - und zwar ohne Maskenpflicht.

Ausnahmen für Ungeimpfte gefordert

Außerdem will das Clubkombinat Ausnahmen für diejenigen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können. Diese sollten mit einem PCR-Testergebnis an 2G-Events teilnehmen dürfen. Das soll die Diskussion um die Ausgrenzung einzelner entschärfen.

Das Clubkombinat vertritt etwa 110 Musikspielstätten, 55 Veranstalter und ein halbes Dutzend Festivals der Hansestadt.

In Schleswig-Holstein startet es in zwei Wochen

Ab dem 20. September fallen in Schleswig-Holstein viele Corona-Beschränkungen wie Abstand und Maskenpflicht. Und zwar überall dort, wo 3G gilt - also für Geimpfte, Genesene oder Getestete.

VIDEO: Wann fällt die Maskenpflicht in den Kulturstätten? (3 Min)

 

Weitere Informationen
Zuschauerinnen tanzen während eines Konzerts. © Imago Images Foto: Imago Images / Pop-Eye

Corona-Lockerungen in SH: Veranstalter sind erleichtert

3G gilt ab dem 20. September in SH. Betreiber von Gaststätten, Theatern, Kinos und Sportvereinen blicken optimistisch in die Zukunft. mehr

Der Besitzer der Bar "Laundrette" in Hamburg-Ottensen

Anfeindungen wegen 2G-Regel: Hamburger Barbesitzer kritisiert Senat

Der Besitzer der Bar "Laundrette" erhielt sogar eine Bombendrohung. Er wirft dem Senat vor, nicht verantwortlich zu handeln. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 08.09.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Das Hamburger Rathaus. © picture alliance / Eibner-Pressefoto Foto: Wolfgang Frank/Eibner-Pressefoto

Ampel-Verhandlungen vor dem Start: Reaktionen aus Hamburg

SPD, Grüne und FDP in Hamburg setzen darauf, dass jetzt schnell Koalitionsverhandlungen in Berlin starten. mehr