Blick auf das Hamburger Rathaus und die Binnenalster mit Wasserfontäne. © fotolia Foto: thorabeti

Hamburger Senat verzichtet auf Verschärfung der Corona-Regeln

Stand: 27.07.2021 13:56 Uhr

Seit zwei Wochen steigen die Corona-Zahlen in Hamburg wieder deutlich. Der Senat sieht aber keinen Grund, mit Einschränkungen gegenzusteuern. Geringe Lockerungen gibt es für Pflegeeinrichtungen.

Die neue, am Mittwoch in Kraft tretende, Verordnung werde bis auf kleine Ausnahmen der noch geltenden Verordnung entsprechen, sagte Senatssprecher Marcel Schweitzer in der Landespressekonferenz am Dienstag.

Erleichterung für Pflegeeinrichtungen

Nur für Pflegeeinrichtungen seien Erleichterungen bei den Corona-Regeln geplant, weil dort aktuell kein Infektionsgeschehen festgestellt werden könne. So soll ein Besuch im Pflegeheim ab Mittwoch auch ohne Voranmeldung möglich sein. Die Testpflicht dafür bleibe aber bestehen. Außerdem soll es in Pflegeeinrichtungen in Innenräumen keine Maskenpflicht mehr geben, wenn alle Menschen im Raum den vollen Impfschutz haben. Weitere Änderungen der geltenden Corona-Regeln will sich der Senat nach Aussage Schweitzers je nach aktueller Infektionslage vorbehalten.

Hamburg Negativ-Spitzenplatz der Bundesländer

In Hamburg steigt der Inzidenzwert seit mehreren Tagen kontinuierlich an. Am Dienstag erreichte er wieder einen Höchstwert von über 30. Damit ist Hamburg im Ländervergleich auf dem Negativ-Spitzenplatz vor Berlin (24,8) und dem Saarland (22,6). Am Dienstag vor einer Woche hatte der Inzidenzwert noch bei 16,9 gelegen. Schweitzer betonte, dass der Anstieg der Infektionszahlen in Hamburg nicht auf mangelnden Schutz durch Regeln zurückzuführen sei. Die Infektionen würden vielmehr von außen in die Stadt hereingetragen: "Die hohe Mobilität ist eine Ursache für die hohe Inzidenz." Weil in Hamburg die Sommerferien besonders früh gestartet hätten, seien die Folgen der gesteigerten Reisetätigkeit dort früher sichtbar.

Ab 35er-Marke Verpflichtung zu Schutzmaßnahmen

Der Sprecher der Sozialbehörde, Martin Helfrich, verwies darauf, dass nicht allein die Inzidenz zur Beurteilung des Infektionsgeschehens herangezogen werden könne. Auch die "Hospitalisierungsrate" spiele eine Rolle, "weshalb die Entwicklung in den Krankenhäusern und auf den Intensivstationen mit hoher Aufmerksamkeit betrachtet wird." Sollte der Inzidenzwert in Hamburg die 35er-Marke erreichen, wäre der Senat aber laut Infektionsschutzgesetz dazu verpflichtet, breit angelegte Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Virusausbreitung zu treffen.

Schulen sollen geöffnet werden

Schulsenator Ties Rabe (SPD) setzt trotz steigender Zahlen auf die volle Öffnung der Schulen nach den Sommerferien Mitte kommender Woche. Gänzlich ausschließen könne er erneute Einschränkungen zwar nicht, sagte er. "Gefahren gibt es immer, aber im Moment dürfen wir mutig und zuversichtlich sein. Im Vergleich zum letzten Jahr haben wir die Sicherheitsmaßnahmen um ein Vielfaches erweitert. Deswegen, glaube ich, können wir jetzt im Moment eher über die Schulöffnung reden und nicht über künftige Schulschließungen."

Weitere Informationen
Passanten auf den Landungsbrücken in Hamburg. © picture alliance/dpa | Daniel Bockwoldt Foto: Daniel Bockwoldt

87 neue Corona-Fälle in Hamburg: Inzidenzwert über 30

Die Sozialbehörde hat am Dienstag 24 Neuinfektionen mehr als vor einer Woche verzeichnet. Der Inzidenzwert steigt auf 30,6. mehr

Schüler einer 7. Klasse der Max-Schmeling-Stadtteilschule sitzen zu Beginn des Unterrichts mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Klassenraum. © picture alliance/Daniel Bockwoldt/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Tschentscher hält an Maskenpflicht an Schulen fest

Für Hamburgs Bürgermeister ist die Maskenpflicht an Schulen jetzt wichtiger denn je. Andere Bundesländer haben sie abgeschafft. (24.07.2021) mehr

Blauer Himmel über der Binnenalster. © NDR Foto: Dagmar Meier

Corona: Diese Regeln gelten momentan in Hamburg

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten in Hamburg viele Regeln. Nach und nach treten derzeit Lockerungen in Kraft. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 27.07.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine Visualisierung zeigt die Pläne für die Hamburger Königstraße. © Behörde für Verkehr und Mobilitätswende

Hamburger Königstraße bekommt ein neues Gesicht

Geschützte Fahrradwege, mehr Bäume, weniger Parkplätze: Die Stadt will die vierspurige Straße klimafreundlich ausbauen. mehr