Ein Chauffeur fährt ein Luxus-SUV zur Impfaktion im Empire Riverside Hotel am Hamburger Hafen. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Hamburg: Mit dem Chauffeur zur Corona-Impfung in die Hotelbar

Stand: 24.11.2021 18:03 Uhr

Vom Chauffeur im SUV abgeholt werden, um sich mit der Aussicht auf Elbphilharmonie und Hafen impfen zu lassen: Diesen besonderen Service haben am Mittwoch 50 Menschen in Hamburg genutzt.

Ein Luxusauto holte sie zu Hause ab und chauffierte sie in den Stadtteil St. Pauli. Dort konnten sie sich in der Bar des Empire Riverside Hotels im 20. Stock die Spritze mit dem Impfstoff setzen lassen. Die anschließende Wartezeit wurde mit einem alkoholfreien Cocktail überbrückt.

Für die Aktion mehrerer Unternehmen in der Hansestadt wurde öffentlich geworben. Im Vorfeld konnte man sich zur Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung anmelden.

"Situation ein bisschen entspannen"

"Wir haben uns Gedanken gemacht, was wir tun können, um die Situation ein bisschen zu entspannen", sagte Initiator Benjamin David. Mit den luxuriösen Autos und der tollen Location habe man einen Anreiz setzen wollen. In Hamburg hatte es zuletzt auch Impfaktionen in der Elbphilharmonie oder in Hamburger Stadien gegeben.

Weitere Informationen
Wegen einer Impfaktion in der Elbphilharmonie stehen Menschen in einer langen Schlange. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Lange Schlange bei dritter Impfaktion in der Elbphilharmonie

Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung: In der Hamburger Elbphilharmonie hat es erneut eine Impfaktion gegeben. Der Andrang war groß. (22.11.2021) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Hamburg Journal | 24.11.2021 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Bagger holt Schlick aus einem Hafenbecken in Hamburg. © dpa-Bildfunk Foto: Axel Heimken/dpa

Zu viel Schlick in der Elbe: Erster Austausch im Hamburger Rathaus

Wie geht es weiter mit dem Elbschlick? Darüber berieten Vertreter Niedersachsens, Schleswig-Holsteins und Hamburgs. Die Gespräche sollen fortgesetzt werden. mehr