Airbus-Mitarbeiter montieren einen Airbus A321 © picture alliance/dpa Foto: Maurizio Gambarini

Erneut mehrere Corona-Fälle bei Airbus in Hamburg

Stand: 20.03.2021 20:01 Uhr

Beim Flugzeugbauer Airbus in Hamburg gibt es erneut einen größeren Corona-Ausbruch. Betroffen davon ist nach Informationen von NDR 90,3 eine Produktionshalle, in der rund 400 Menschen arbeiten.

Wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich in den vergangenen Tagen im Werk in Finkenwerder mit dem Coronavirus angesteckt haben, ist noch unklar. Vermutlich geht es aber um eine zweistellige Zahl. Aufgefallen ist der Ausbruch offenbar, weil sich bei der Airbus-internen Corona-Hotline gleich mehrere Infizierte gemeldet haben. Daraufhin wurde ein Massentest bei allen Mitarbeitenden in dem betroffenen Bereich angesetzt - und es gab noch deutlich mehr Infizierte als gedacht.

Der betroffene Produktionsbereich ist aber bislang nicht vollständig geschlossen. Airbus wollte sich auf Anfrage von NDR 90,3 nicht zu Details äußern. Ein Sprecher erklärte aber, Gesundheit und Sicherheit der Menschen vor Ort hätten höchste Priorität. Gleichzeitig solle die Produktion aufrechterhalten werden.

Bereits im Januar mehrere Fälle

Erst im Januar hatte ein größerer Corona-Ausbruch bei Airbus Teile der Endmontage behindert. Auf Druck der Behörden musste der Flugzeugbauer anschließend sein Hygienekonzept nachbessern.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.03.2021 | 21:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Impfpass, Impfspritze und Smartphone, digitaler Impfpass. © picture alliance / Bildagentur-online/Ohde | Bildagentur-online/Ohde Foto: Bildagentur-online/Ohde

Corona: Noch einige offene Fragen zum digitalen Impfpass

Mit einer App sollen Geimpfte und Genesene sich auch in Hamburg bald "ausweisen" können. Schon im Juni soll sie kommen. mehr