Ein Mitarbeiter stellt in einem Testzentrum einen Corona-Test in ein Behältnis. © picture alliance/dpa/Rolf Vennenbernd Foto: Rolf Vennenbernd

Corona-Tests: Bescheinigungen bald vom Arbeitgeber

Stand: 07.04.2021 06:31 Uhr

Mit einer Bestätigung über einen Corona-Schnelltest könnte bald wieder mehr möglich sein - zum Beispiel Kino-Besuche oder Shopping. In Hamburg sollen künftig auch Arbeitgebende solche Test-Bescheinigungen ausstellen können.

Zwei Corona-Schnelltests pro Woche sollen alle Firmen den Mitarbeitenden zur Verfügung stellen, die noch in den Betrieben arbeiten – also nicht im Homeoffice sind. Künftig dürfen sie die Ergebnisse auch offiziell bescheinigen. Allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen: Und zwar muss es offizielle Test-Beauftragte geben, die entweder die Tests durchführen oder diese beaufsichtigen.

Bislang nur für den Friseurbesuch notwendig

Für kleinere Betriebe dürfte das meist keine Option sein. Größere Unternehmen haben jetzt aber etwas Vorlauf, um solche Stellen einzurichten. Bisher können Hamburgerinnen und Hamburger mit einer Test-Bescheinigung nämlich noch nicht viel anfangen. Nur für den Friseurbesuch ist sie in der Hansestadt notwendig.

Sollten Geschäfte, Kinos und Museen wieder öffnen, würden dort auch in Hamburg höchstwahrscheinlich erstmal nur Menschen mit Test-Bestätigung reingelassen. Bislang gibt es kostenlose Tests mit Bescheinigungen in den fast 150 Testzentren oder Apotheken.

Friseure wollen Selbsttests unter Aufsicht anbieten

Hamburgs Friseurinnen und Friseure wollen ihren Kunden künftig die Möglichkeit geben, sich in den Salons auch selbst unter Aufsicht auf Corona zu testen. Die Selbsttests seien für Kunden und Friseure eine unkomplizierte Möglichkeit, sagte Innungsobermeister Birger Kentzler. Seit Dienstag darf in den Salons nur noch bedient werden, wer einen negativen Test vorweisen kann. Am ersten Tag mit den neuen Regeln habe es "einen Haufen Absagen gegeben", sagte Kentzler. "Die Leute rufen uns an und sind verunsichert, weil sie nicht wissen, wie sie sich verhalten sollen. Gerade die älteren Semester, die auch schon zwei Mal geimpft sind, äußern Unverständnis."

Weitere Informationen
Ein noch verpackter SARS-COV-2 Rapid Antigen Test der Firma Roche zum Selbermachen mit Anleitung. © picture alliance / zb | Kirsten Nijhof Foto: Kirsten Nijhof

Wo es in Hamburg kostenlose Corona-Schnelltests gibt

Viele Testzentren, Hausarztpraxen und Apotheken machen laut der Hamburger Sozialbehörde mit. Sie hat eine Karte dazu erstellt. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.04.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Passant geht über die menschenleere Elbpromenade im Hamburger Hafen. Der Corona-Lockdown mit nächtlicher Ausgangsbeschränkung in Hamburg wird nach Angaben von Bürgermeister Tschentscher über den 18. April hinaus verlängert. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Hamburg verlängert Lockdown bis 2. Mai

Die strengen Hamburger Corona-Regeln bleiben in Kraft. Allerdings gibt es Lockerungen für Pflegeheime. mehr