Wilhelmsburg: Pläne für neue Quartiere kommen voran

Stand: 24.11.2020 07:12 Uhr

In Wilhelmsburg gibt es im kommenden Jahr Baurecht für 5.000 neue Wohnungen. Hamburgs städtische Planungsgesellschaft IBA hat die neuen Bebauungspläne vorgestellt.

Drei neue Quartiere entstehen dort, wo früher die Wilhelmsburger Reichsstraße die Landschaft zerschnitt. Kanäle ermöglichen das Wohnen am Wasser - mit mehr als dem Hamburger Drittel an Sozialwohnungen. Christian Hinz, der Projekt-Koordinator der IBA, sagte, "dass wir dort derzeit in einem Bereich von 40 Prozent geförderter Wohnungsbau sind". 20 Prozent aller Grundstücke gehen an Baugemeinschaften - also Gruppen von Menschen, die gemeinsam ein Haus bauen. Eigentum ist überall ausgeschlossen. Der Senat akzeptiert nur Erbpacht.

Ausgleich für Abholzung von Waldflächen

Nach der Verlegung der Reichsstraße sollen neue Quartiere in Wilhelmsburg entstehen. © IBA Hamburg
In Wilhelmsburg entstehen auf der rot markierten Fläche neue Wohnquartiere.

Ärger machen Abholzungen am Spreehafen, wie der Chef-Stadtplaner im Bezirk Hamburg-Mitte, Michael Mathe, einräumt: "Ja wir müssen Ausgleiche für die Waldflächen schaffen, die weggenommen werden. Wir haben es geschafft, in einer niedersächsischen Gemeinde 20 Hektar Waldausgleiche zu sichern." In Wilhelmsburg sei kein Platz dazu. In drei Jahren soll der Bau der 5.000 Wohnungen in den neuen Quartieren Spreehafenviertel, Elbinselquartier und Wilhelmsburger Rathausviertel beginnen.

Weitere Informationen
Die Honigfabrik im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg.

Wilhelmsburg - ein Hamburger Stadtteil im Wandel

Hafenkräne und grüne Wege, Hochhäuser und Öko-Bauten, Multikulti und eine Mühle: Wilhelmsburg ist Hamburgs wohl gegensätzlichster Stadtteil. Tipps für einen Entdeckertrip. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 24.11.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die 84-jährige Karin Sievers wird im Hospital zum Heiligen Geist mit der zweiten Corona-Impfung geimpft. In dem Alten- und Pflegeheim in Poppenbüttel waren am 27. Dezember 2020 die ersten Bewohner und Mitarbeiter in Hamburg gegen das Virus geimpft worden. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Corona: Erstmals zweite Dosis in Hamburg geimpft

Drei Wochen nach dem Start der Corona-Schutzimpfungen begann die zweite Impfrunde in einem Pflegeheim in Poppenbüttel. mehr

Ein Fahrzeug der Polizei mit Blaulicht bei einem Einsatz. © dpa/ picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Fahndung der Polizei: Häftling kehrt von Freigang nicht zurück

Der 52-jährige war wegen mehrfachen Raubes zu einer Haftstrafe verurteilt worden, mit anschließender Sicherungsverwahrung. mehr

Demonstranten haben sich im Hamburger Schanzenviertel versammelt.  Foto: Finn Kessler

Linke Gruppen demonstrieren für gerechtere Corona-Politik

In Hamburg haben sich rund 800 Anhänger linker Gruppen versammelt, um gegen Aspekte der Corona-Politik zu demonstrieren. mehr

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

146 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Das sind 65 weniger als vor einer Woche. Der Inzidenzwert sank auf 115,1. mehr