Weitere Corona-Fälle im Hamburger UKE

Stand: 30.10.2020 06:14 Uhr

Nachdem Patienten in der Transplantationsstation des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) positiv auf das Coronavirus getestet worden sind, gibt es nun auch Corona-Fälle bei den Mitarbeitern.

Nach Angaben des UKE wurde das Virus zunächst bei 3 von 23 Patienten auf der Station sowie bei einer bereits entlassenen Patientin nachgewiesen. Die Betroffenen im Krankenhaus seien umgehend auf eine Covid-19-Station verlegt worden. Die Kontaktpersonen seien benachrichtigt worden und befänden sich in häuslicher Quarantäne. Vorerst gebe es keine Neuaufnahmen in der betroffenen Station. Später wurden noch zwei Pflegekräfte und eine weitere Kontaktperson der Betroffenen positiv getestet, wie das UKE am Donnerstagabend mitteilte.

Das UKE spricht auf Nachfrage von NDR 90,3 nicht von einem Corona-Ausbruch, sondern von einer Häufung von Erkrankungen. Auf der Station werden Menschen betreut, die zum Beispiel eine Spender-Leber oder -Niere bekommen haben.

 

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.10.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Peter Tschentscher (SPD), hamburgs Erster Bürgermeister spricht auf einer Pressekonferenz.

Tschentscher: Teil-Lockdown wird bis 10. Januar verlängert

Darauf einigten sich die Ministerpräsidenten der Länder mit Bundeskanzlerin Merkel, wie Hamburgs Bürgermeister mitteilte. mehr

Ein Justizbeamter steht in Hamburg vor der leeren Richterbank im Gerichtssaal im Strafjustizgebäude. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

G20-Prozess: Fünf junge Leute in Hamburg vor Gericht

Ihnen wird unter anderem schwerer Landfriedensbruch vorgeworfen. Sie waren beim Aufmarsch in Bahrenfeld mitgelaufen. mehr

Die Abgeordneten verfolgen die Sitzung der Hamburgische Bürgerschaft im Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Corona: Opposition soll in Hamburg stärker mitreden dürfen

Das Parlament soll bei der Corona-Politik stärker einbezogen werden. Darauf haben sich SPD und Grüne mit der CDU geeinigt. mehr

Eine Frau mit einer Mund-Nasen-Maske geht an einem Schild am Eingang des Hamburger Rathauses vorbei. © imago images/Hanno Bode Foto: Hanno Bode

Studie: Corona-Krise trifft Hamburger Unternehmen hart

Mehr als jedes dritte Unternehmen in Hamburg ist stark von der Corona-Krise getroffen, viele fürchten um ihre Existenz. mehr