Stand: 20.02.2020 17:54 Uhr

Touristenboom in Hamburg: Mehr Übernachtungen

Die Anziehungskraft Hamburgs bei Touristen ist ungebrochen. Bereits zum 19. Mal in Folge stieg auch im vergangenen Jahr die Zahl der Übernachtungen - nun auf den Rekordwert von 15,4 Millionen, wie das Statistikamt Nord am Donnerstag mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahr war das ein Plus von 6,2 Prozent oder 898.000 zusätzliche Übernachtungen.

7,6 Millionen Übernachtungsgäste

"Wir wollen das touristische Wachstum so gestalten, dass es auch weiter zur Lebensqualität der Hamburgerinnen und Hamburger beiträgt", sagte Torsten Sevecke, Staatsrat der Wirtschaftsbehörde am Donnerstag. Die Zustimmung zur touristischen Entwicklung in der Hansestadt sei erfreulicherweise hoch. Die Übernachtungen ausländischer Gäste legten um 5,6, die der deutschen Hamburg-Besucher um 6,4 Prozent zu. Insgesamt wurden 7,6 Millionen Übernachtungsgäste gezählt.

Zehn neue Hotels

Zudem entstanden 2019 zehn neue Hotels mit insgesamt 1.700 Zimmern. Die Auslastung der Hotelbetriebe lag im vergangenen Jahr den Angaben zufolge bei 77,2 Prozent. Für dieses Jahr wird ein Wachstum von drei bis fünf Prozent erwartet.

Deutliche Zuwächse bei Gästen aus Schweden

Bei den Besuchern aus dem Ausland kommen die meisten Übernachtungen von Gästen aus Dänemark, gefolgt von Gästen aus der Schweiz und Großbritannien. Deutliche Übernachtungszuwächse seien aus Schweden zu beobachten: Das Plus von 18 Prozent sei unter anderem auf das sich verändernde Reiseverhalten der Schweden zurückzuführen. An die Stelle von Fernreisen mit dem Flugzeug träten mehr und mehr Zugreisen zu näheren Zielen, wie zum Beispiel Hamburg.

Hoffnung auf Neueröffnung des CCH

Die Hamburg Tourismus GmbH verzeichnet nach eigenen Angaben mit einem Umsatzwachstum von 16 Prozent "das beste Unternehmensergebnis aller Zeiten". Grund hierfür sei eine neue Vertriebs- und Digitalstrategie. Das Jahr 2020 stehe im Zeichen der Eröffnung des umfassend sanierten Congress Centers Hamburg (CCH), von der man sich weiteres Wachstumspotenzial erhofft.

Weitere Informationen
Zwei junge Reisende mit ihren Koffern am Hamburger Flughafen. © imago images/Nikita Foto: imago images/Nikita

Tourismusanalyse: Deutsche im Reisefieber

Trotz Klimadebatte und steigender Preise: Die Deutschen reisen weiterhin viel - gerne auch in die Ferne. Das zeigt eine Tourimusanalyse anlässlich der Hamburger Reisemesse. (05.02.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 20.02.2020 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Zwei Jogger am Hamburger Hafen. © dpa Foto: Christian Charisius

Corona: Das sind die aktuellen Regeln in Hamburg

Was ist ab dem 1. Dezember in Hamburg erlaubt und was bleibt verboten? Hier eine Übersicht der wichtigsten Corona-Regeln. mehr

Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) spricht mit Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos). © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

"Novemberhilfe": Hamburg fordert größere Abschlagzahlung

Der Auslöser ist, dass sich die Hauptzahlung wohl bis Januar hinzieht. mehr

Sanierungsbedürftiger Anbau des Jugendzentrums in Hamburg Rissen. © NDR Foto: Reinhard Postelt

Überteuerte Angebote? Altonas Grüne kritisieren Sprinkenhof

Altonas Grüne finden die Angebote der städtischen Immobiliengesellschaft zu teuer. Zuletzt bei einem Projekt in Rissen. mehr

Menschen genießen einen sonnigen Herbsttag in Hamburg mit Blick auf die Elbe. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Herbst in Hamburg vergleichsweise warm und trocken

Mehr Sonne und weniger Regen als normalerweise: Das haben Messungen des Deutsche Wetterdienstes ergeben. mehr