Stand: 04.03.2019 07:22 Uhr  - NDR 90,3

Tina Turner feiert ihr Musical mit

Großer Promi-Auflauf am Sonntagabend auf der Reeperbahn: Im Hamburger Operettenhaus wurde die Deutschland-Premiere von "Tina - Das Tina Turner Musical" gefeiert. Unter den 1.200 Gäste waren zum Beispiel Schauspieler Peter Lohmeyer, Sängerin Katja Ebstein, Sänger Laith Al-Deen sowie die Schauspieler Heinz Hoenig und Hannelore Hoger. Und auch diejenige, um die es ging, war zwischenzeitlich auf der Bühne: Tina Turner.

"Tina": Tina Turner besucht Musical-Premiere

Hamburg Journal -

Das Musical "Tina" über das Leben Tina Turners hat in Hamburg Premiere gefeiert. Viele Prominente waren dabei - auch die 79-jährige Queen of Rock persönlich schaute vorbei.

3,94 bei 16 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Tosender Applaus für das Original

Die 79-Jährige wurde mit tosendem Applaus im Operettenhaus begrüßt. Sie machte einen kurzen Witz über ihren riesigen schwarzen Hut, dankte dem Publikum und lobte die Hauptdarstellerin: "Du hast einen großartigen Job gemacht", sagte sie zu Kristina Love. "Ich hätte nicht gedacht, dass jemand in dieser Hinsicht neben mir bestehen kann. Sie kann es." Turner hatte sich bereits bei der Vorpremiere am Sonnabend dem Publikum gezeigt.

In knapp drei Stunden erzählt das Musical "Tina" die Stationen ihres Lebens. Das Musical wurde von Stage Entertainment in enger Zusammenarbeit mit der Sängerin entwickelt. Es erzählt das Leben der amerikanischen Künstlerin von der Zeit als junges Mädchen in Nutbush im US-Bundesstaat Tennessee über ihren Lebensabschnitt mit dem Soulmusiker und späteren Ehemann Ike Turner bis hin zu ihrem weltweiten Erfolg als Pop-Solokünstlerin seit den 1980er Jahren.

Begeisterung über die Hauptdarstellerin

Hauptdarstellerin Kristina Love kommt wie Tina Turner ursprünglich aus den USA, lebt aber schon lange in Deutschland. "Ich versuche, einfach zu lächeln und Spaß zu haben, so wie Tina. Trotz all dem, was in ihrem Leben passiert ist, ist sie immer positiv geblieben", sagt die Künstlerin. Durchweg positiv bis begeistert ist das Publikum über ihre Leistung: "Die Hauptdarstellerin ist grandios", hört man immer wieder. Oder: "Mehr Temperament geht nicht. Man hat geglaubt, Tina Turner steht selbst auf der Bühne."

Bild vergrößern
22 Songs sind im Musical enthalten, manche werden auf Deutsch gesungen.

22 Songs sind im Musical verarbeitet. Manche wie "Simply the Best" erklingen im englischen Original. Andere werden auf Deutsch gesungen. Eine Mischung, die gut funktioniert, finden einige: "Es ist gut für das Verständnis der Geschichte, dass es übersetzt wird." Andere hätten die Hits von Tina Turner doch lieber ganz auf Englisch gehört. "Gerade die Songs, die man auswendig mitsingen kann, hätte man nicht zu übersetzen brauchen."

"Pipi in den Augen"

Am Ende aber überwiegt beim Premierenpublikum ganz klar die Begeisterung. "Es war einfach grandios. Eine sehr emotionale Show", sagt etwa Fernsehmoderator Jörg Wontorra. "Als ganz am Ende Tina Turner auch noch selbst auftrat, da konnte man auch als Mann Pipi in die Augen kriegen."

Weitere Informationen

Tina Turner überrascht bei Vorpremiere in Hamburg

Überraschungsbesuch: Bei der Vorpremiere von "Tina - Das Tina Turner Musical" stand am Sonnabend plötzlich Tina Turner persönlich auf der Bühne - einen Tag vor der eigentlichen Premiere. (03.03.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 04.03.2019 | 07:15 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:54
Hamburg Journal
02:58
Hamburg Journal
00:34
Hamburg Journal 18.00