Reaktionen auf den Tod des Schauspielers Volker Lechtenbrink

Stand: 24.11.2021 10:53 Uhr

Wer seine Stimme einmal gehört hat, vergisst sie nicht: Volker Lechtenbrink war einer der prägenden Schauspieler im deutschen Film und Theater, er lieh seine Stimme Stars wie Kris Kristofferson oder Dennis Quaid. Ob im Film, auf der Bühne: Er hat bleibende Spuren hinterlassen. Volker Lechtenbrink starb im Alter von 77 Jahren.

"Die Kulturstadt Hamburg trauert um einen ihrer großen Künstler, um einen großen Theatermann und um einen feinen Menschen", sagte Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda. Ein feiner Mensch, liebenswert, nahbar: Das sind Attribute, die viele mit Volker Lechtenbrink verbinden. Mit der Schauspielerin Hannelore Hoger hat er 2013 auf der Bühne gestanden. "Er war normal, freundlich, man konnte sich verständigen, man hat sich auf der Bühne auch geeinigt, hat mir immer eine Pointe kaputtgemacht, aber das hab ich ihm dann auch gesagt, 'das kannst du mal lassen'", erzählte Hoger. Er sei ein großzügiger Mensch gewesen. Offen habe man mit ihm reden können, sagte sie. Er habe keine falschen Allüren, falsche Eitelkeiten gekannt. "Er war einer der wenigen liebenswürdigen Kollegen da gibt’s auch andere. Und er war ein toller Schauspieler, wir spielten gerne mit ihm. Es ist traurig, es ist immer traurig, aber noch trauriger ist es, wenn man weiß: Das kommt nie wieder", sagte Hoger.

Lechtenbrink: "Theater ist eine Sucht"

Eine Bühne hat Volker Lechtenbrink besonders am Herzen gelegen, das Ernst Deutsch Theater: Hier war er sogar Intendant, er hat dort gespielt, inszeniert, zuletzt "Was ihr wollt" von William Shakespeare. Das Haus ist in tiefer, stiller Trauer. Intendantin und Weggefährtin Isabelle Vértes-Schütter kann sich derzeit noch nicht äußern. Theater sei wie eine Sucht, hatte Lechtenbrink einmal gesagt. Und eine, mit der er sie geteilt hat, war Eva Mattes. "Er war bescheiden, er war zurückhaltend", sagte sie. "Mir fällt das Wort 'zärtlich' ein, ich kannte ihn ja, seit ich 17 bin, wir waren zusammen am Schauspielhaus in Hamburg engagiert, wir haben aber nie miteinander gespielt", sagte Mattes. Das änderte sich mit dem Stück "Love Letters" im St. Pauli Theater. Eva Mattes bleibt vor allem in Erinnerung: seine feste Umarmung am Schluss jeder Aufführung und: "Dieses stille Wissen, dass das Leben zu Ende geht, und dass man das annehmen kann, das wird mir bleiben."

Videos
Sänger und Schauspieler Volker Lechtenbrink
2 Min

Sänger und Schauspieler Volker Lechtenbrink mit 77 verstorben

Mit dem Antikriegsfilm "Die Brücke" aus dem Jahr 1959 wurde er bekannt. Nach schwerer Krankheit starb er nun in Hamburg. 2 Min

Eine Freundschaft voller Bewunderung

Ulrich Waller, der Intendant des Hauses, hat Volker Lechtenbrink 2013 kennengelernt, daraus wurde eine Freundschaft: "Ich hatte den letzten Kontakt mit ihm vor 'ner Woche. Und wir haben ihm eine SMS geschickt, dass wir an ihn denken und in Gedanken an ihn trinken, dann kam irgendwie 20 Minuten später: "Trinkt auf mich, ich wäre gerne dabei", das war die letzte Nachricht, die ich von ihm bekommen habe." Der Regisseur und Intendant bewundert die Behutsamkeit, mit der sich Volker Lechtenbrink seinen Rollen genähert hat. Und den Respekt, den er für die Menschen hatte.

Mensch voller Charisma

Für Michael Lang, den Intendanten des Ohnsorg Theaters, war Volker Lechtenbrink ein Mensch voller Charisma. "Seine Präsenz auf der Bühne und seine charismatische Stimme haben uns alle in seinen Bann gezogen, das Publikum hat ihn geliebt und verehrt, ein Volksschauspieler, wie er im Buche steht." Und auch Britta Duah, die Intendantin des Winterhuder Fährhauses, verneigt sich tief vor dem Verstorbenen. Für sie war er ein Vorbild an künstlerischer Kraft.

Autorenvereinigung würdigt Lechtenbrink

Die Hamburger Autorenvereinigung (HAV) hat die Sprachkultur Volker Lechtenbrinks gewürdigt. Es blieben nicht nur seine umfangreichen Filmrollen und seine beeindruckenden Theaterauftritte in Erinnerung, teilte die HAV mit. Schon allein seine "unverwechselbare Stimme und seine deutliche Sprache" hätten Fernsehdokumentationen über Landschaft und Kultur in Deutschlands Regionen sehenswert gemacht. "Für Schriftsteller war diese leider oft vermisste Sprachkultur ein Glücksfall, wenn Lesungen ihrer Werke durch ihn erfolgten."

Weitere Informationen
Der Schauspieler Volker Lechtenbrink blickt bei einem Probenauftakt zu den Bad Hersfelder Festspielen in die Kamera. Der Schauspieler, Sänger und Regisseur ist am 22. November 2021 im Alter von 77 Jahren gestorben. © dpa-Bildfunk

Schauspieler Volker Lechtenbrink ist tot

Er starb im Alter von 77 Jahren am Montag im Kreise seiner Familie an den Folgen einer schweren Erkrankung. (23.11.2021) mehr

Schwarz-Weiß-Bild: Volker Lechtenbrink © picture alliance / rtn - radio tele nord Foto: rtn, patrick becher

Zum Tod von Volker Lechtenbrink: "Er war nahbar"

Schauspielkollegin Eva Mattes schätzte an Lechtenbrink vor allem seine direkte Herzlichkeit - ein Gespräch. (23.11.2021) mehr

Der Hamburger Schauspieler Volker Lechtenbrink sitzt am Ufer der Hamburger Alster © Daniel Reinhardt/dpa-Bildfunk Foto: Daniel Reinhardt

Lechtenbrink - "Die Brücke" war der Durchbruch

Berühmt wurde Volker Lechtenbrink mit dem Antikriegsfilm "Die Brücke" - seine große Leidenschaft war das Theater. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal | 23.11.2021 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Perrey

Tschentscher erwartet Verschärfung der Corona-Maßnahmen

Hamburg muss sich auf schärfere Corona-Maßnahmen einstellen. Konkrete Schritte nannte Bürgermeister Tschentscher aber noch nicht. mehr