Mehrere Personen versorgen eine verletzte Person in der Hamburger Mönckebergstraße. © CityNewsTV

Mönckebergstraße: Mann fährt Ehepaar an und flüchtet

Stand: 11.08.2021 13:46 Uhr

Die Hamburger Polizei ermittelt nach einem Unfall auf der Mönckebergstraße wegen Fahrerflucht. Dort soll der Fahrer eines Transporters ein Ehepaar angefahren und schwer verletzt haben.

Der etwa 40 bis 50 Jahre alte Fahrer war mit einem weißen Sprinter mit Hamburger Kennzeichen unterwegs. Vom Jungfernstieg kommend wollte er dann offenbar auf die Mönckebergstraße abbiegen. An der Kreuzung stieß er frontal mit einem Ehepaar zusammen. Der 86 Jahre alte Mann und die 84 Jahre alte Frau stürzten bei dem Unfall auf die Straße.

Fahrer wendete und fuhr weiter

Der Fahrer wendete den Transporter und flüchtete in Richtung Hafencity. Die Frau erlitt eine Fraktur im Rücken, der Mann verletzte sich an Kopf und Arm. Rettungswagen brachten die beiden Schwerverletzten ins Krankenhaus. Den Unfallfahrer hat die Polizei mit mehreren Streifenwagen gesucht - ohne Erfolg. Er wird beschrieben mit Halbglatze, schwarz-grauen Haaren und Dreitagebart. Bei dem Unfall soll er nach Angaben der Polizei ein DHL-T-Shirt getragen haben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 11.08.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Abgeordneten sitzen im Plenarsaal während der Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft im Rathaus. © arcus Brandt/dpa

Bürgerschaft kritisiert die Hafenpolitik des Hamburger Senats

Es fehlen gute Wettbewerbsbedingungen und Planungssicherheit, hieß es. Lob gab es für den scheidenden Wirtschaftssenator Westhagemann. mehr