Stand: 19.02.2019 13:50 Uhr

Hochbahn testet neuen Elektro-Gelenkbus

Die Hamburger Hochbahn testet einen neuen Elektrobus. Es handelt sich um einen Gelenkbus, der besonders durch sein futuristisches Design auffällt. Technisch unterscheidet er sich nicht wesentlich von den Elektrobussen, die bereits seit einigen Tagen auf Hamburgs Straßen unterwegs sind. Hochbahn-Chef Henrik Falk sagte im Gespräch mit NDR 90,3, noch sei nicht klar, ob diese neuen Gelenkbusse auf Hamburgs Straßen eingesetzt werden.

Das 18 Meter lange Fahrzeug sei bereits in drei Städten in Spanien und Frankreich erfolgreich im Einsatz, teilte die Hochbahn mit. Der Bus könne mehr als 100 Fahrgäste transportieren, erreiche aber nur eine Reichweite von 60 Kilometern. Die Hochbahn testet im Zuge der Umstellung auf elektrische Antriebe immer wieder neue Fahrzeuge. Der Bus der spanischen Firma Irizar fahre eine Woche ohne Fahrgäste in der Hansestadt. Die Testergebnisse würden nicht öffentlich, sondern nur intern ausgewertet.

Weitere Informationen

Bürgerbus soll Teil Niendorfs besser anbinden

Im Hamburger Stadtteil Niendorf ist bald ein Bürgerbus unterwegs. Er soll Menschen mit schlechter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr zur nächsten HVV-Haltestelle bringen (13.02.2019). mehr

Erste Serien-Elektrobusse sind im Linien-Betrieb

Bessere Luft und weniger Lärm: In Hamburg sollen Elektrobusse nach und nach die Diesel-Fahrzeuge ersetzen. Die Hochbahn setzt jetzt die ersten beiden Elektrobusse ein (11.02.2019). mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.02.2019 | 13:40 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:00
Hamburg Journal
02:02
Hamburg Journal
02:07
Hamburg Journal