Ein Kran unterstützt den Aufbau einer Treppe am Hamburger Hauptbahnhof. © NDR Foto: Isabelle Wildberger

Hauptbahnhof Hamburg: Neue Treppen für besseren Zugang

Stand: 03.07.2021 18:00 Uhr

Zusätzliche Treppen zur Steintorbrücke sollen die Enge auf den Zu- und Abgängen des Hamburger Hauptbahnhofs beseitigen helfen. Am Sonnabend wurden die ersten Treppen eingehoben.

Der Hamburger Hauptbahnhof zählt zu den am meisten frequentierten Bahnhöfen Europas. Rund 550.000 Menschen nutzen den Bahnhof täglich, kaum ein anderer Bahnhof in Deutschland hat soviel Publikumsverkehr. Bislang haben die Gleise nur jeweils zwei Treppen an der Nord- uns an der Südseite des Bahnhofs. Jetzt bekommen einige besonders stark besuchte Gleise einen dritten Auf- und Zugang. Die Treppen führen dann direkt auf die Steintorbrücke. Die Brücke verbindet die Adenauer-Allee mit der Mönckebergstraße.

Gleis 11 und 12 erhalten die ersten Treppen

Bei den Bauarbeiten mit einem Kran wurden am Sonnabend die ersten Treppensegmente eingesetzt. Sie sollen den Zugang zu den Gleisen 11 und 12 ermöglichen. Auch die Bahnsteige mit den Bahngleisen 3/4 (S-Bahn), 5/6, 7/8, 11/12 und 13/14 sollen mit den zusätzlichen Treppen ausgestattet werden.

Nutzung ab Oktober

In den nächsten Monaten sollen die restlichen Treppen schrittweise eingesetzt werden. Danach müssen noch Anschlüsse für die Technik gelegt werden und es muss eine Abnahme erfolgen. Ab Oktober sollen nach Angaben der Bahn die ersten zusätzlichen Treppen zu den Gleisen nutzbar sein. Im ersten Quartal 2022 sollen alle Treppen verfügbar sein.

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 03.07.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Das Gelände der Pella Sietas Werft in Hamburg-Neuenfelde. © picture alliance

Hamburger Pella Sietas Werft: Mitarbeiter müssen gehen

Bei der Hamburger Pella Sietas Werft gehen die Lichter aus. Ein Großteil der verbliebenen Belegschaft wird entlassen. mehr