Harburg: Zwei Menschen bei Schießerei schwer verletzt

Stand: 30.12.2021 20:11 Uhr

In Harburg sind am Donnerstagmittag zwei Menschen vor einer Drogenhilfeeinrichtung niedergeschossen worden. Im Stadtteil wird jetzt mit Hochdruck nach dem Täter gefahndet.

Der Bereich rund um die Schwarzenbergstraße wurde am frühen Donnerstag Nachmittag von der Polizei abgeriegelt. Mit Spürhunden sucht sie nach dem flüchtigen Schützen. In Harburg sind außerdem rund 20 Streifenwagen unterwegs, um bei der Fahndung zu helfen.

Zwei Verletzte im Krankenhaus

Der Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben gegen 13 Uhr vor oder auf dem Gelände der Drogenhilfeeinrichtung "Abrigado", die seit vielen Jahren Beratung für Süchtige in dem Viertel anbietet und auch über Drogenkonsumräume verfügt. Die Polizei vermutet, dass sich Täter und Opfer kannten. Zwei Männer kamen mit Bauchschüssen schwer verletzt ins Krankenhaus. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 30.12.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Das Containerschiff Jacques Saade fährt in den Hamburger Hafen ein. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Elbvertiefung jetzt endgültig abgeschlossen

Rund zwei Jahrzehnte hat die jüngste Elbvertiefung gedauert. Nun dürfen Frachter, die nach Hamburg kommen, deutlich mehr Tiefgang haben. mehr