Stand: 11.11.2017 09:17 Uhr

Hamburger Hafen: Aus für Vorzeigeprojekt

Bild vergrößern
SmartPort logistics sollte den Verkehr im Hamburger Hafen intelligent steuern.

Die Hafenverwaltung Hamburg Port Authority (HPA) beendet eines ihrer Vorzeigeprojekte für einen modernen Hafen. Nach Informationen von NDR 90,3 wird die Plattform für intelligente Verkehrssteuerung mit dem Namen smartPORT logistics im kommenden Sommer auslaufen.

Weniger Nutzer als erwartet

Unter dem Motto "In Hamburg ist man plietsch" wirbt die Hafenverwaltung derzeit noch im Internet für ihr Netzwerk. SmartPort logistics sei die "Voraussetzung für den reibungslosen und effizienten Verkehr im Hamburger Hafen sowie letztendlich auch der Warenströme" heißt es dort. In einem Schreiben an Kunden der Plattform - unter anderem Speditionen - gesteht HPA-Vorstand Sebastian Saxe nun ein, dass die Nutzerzahlen hinter den Erwartungen zurückgeblieben seien.

Bereits ab dem 1. Dezember wird das System nun nicht mehr wie bislang gepflegt, zum 30. Juni kommenden Jahres sollen alle Verträge gekündigt sein. In den vergangenen fünf Jahren haben die Plattform und anderen smartPORT-logistics-Projekte rund 5,5 Millionen Euro gekostet, so der Senat.

FDP: HPA soll sich auf Kernaufgaben konzentrieren

Michael Kruse, Fraktionschef der FDP in der Bürgerschaft, nennt das Aus für das einstige Vorzeigeprojekt von HPA-Chef Jens Meier so konsequent wie bitter. Die Hafenverwaltung täte gut daran, so Kruse, sich auf ihre Kernaufgaben zu konzentrieren und die Infrastruktur im Hafen zu erhalten und auszubauen.

Weitere Informationen

Hafen testet schnelles neues Mobilfunknetz

Es soll etwa zehnmal schneller sein als der bisherige Standard: Im Hamburger Hafen soll ein neues Mobilfunknetz getestet werden. Die EU-Kommission stellt acht Millionen Euro bereit. (26.09.2017) mehr

Hamburger Hafen: Containerumschlag stagniert

Kein Wachstum im Hamburger Hafen: Der Containerumschlag stagniert auf dem Niveau des Vorjahres, während die Konkurrenzhäfen in Rotterdam und Antwerpen Zuwächse verzeichnen. (16.08.2017) mehr

Hafenverwaltung HPA will mehr Geld vom Senat

Die Hamburger Hafenverwaltung HPA rechnet für dieses Jahr mit einem hohen Verlust - unter anderem wegen der Kosten für das Ausbaggern des Schlicks. Nun fordert sie mehr Geld von der Stadt. (17.07.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 11.11.2017 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:04

Olaf Scholz: Entweder "Jamaika" oder Neuwahlen

18.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:36

Internationale Superstars feiern in Hamburg

18.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:10

Was macht eigentlich Holger Stanislawski?

18.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal