Stand: 26.03.2020 18:37 Uhr  - NDR 90,3

Hamburg will Corona-Patienten aus Italien aufnehmen

Bild vergrößern
In anderen Bundesländern werden bereits Corona-Patienten aus Italien behandelt.

Der Hamburger Krankenhauskonzern Asklepios will schwer erkrankten Corona-Patienten aus Italien in Hamburg helfen. Nach Angaben der Gesundheitsbehörde geht es um etwa zehn Frauen und Männer. Behandelt werden sollen die italienischen Corona-Erkrankten laut Behördenangaben voraussichtlich im Asklepios Klinikum Harburg. Dort gebe es noch genügend freie Kapazitäten in der Intensivmedizin, wo die Patienten auch beatmet werden können. Um das italienische Gesundheitssystem zu entlasten haben bereits mehrere deutsche Krankenhäuser Patienten einfliegen lassen.

Noch müssen Details mit den italienischen Behörden geklärt werden, bevor es Transporte nach Hamburg gibt. Es wird davon ausgegangen, dass die Patienten aus Italien möglichst bereits wieder genesen sind, wenn die Kapazitäten in den Asklepios-Kliniken für einheimische Patienten gebraucht werden.

Coronavirus: Mehr als 100 Hamburger in Krankenhäusern

Nach Angaben des Senats vom Donnerstag benötigen bislang 23 Menschen in Hamburg intensivmedizinische Hilfe. Insgesamt werden nun 103 Patienten aus der Hansestadt stationär behandelt. Die Zahl der Infizierten stieg auf 1.614.

Weitere Informationen

Mehr als 1.600 Coronavirus-Fälle in Hamburg

In Hamburg gibt es inzwischen 1.614 bestätigte Coronavirus-Fälle. Nach Angaben des Senats vom Donnerstag sind das 164 mehr als am Vortag. Mehr als 100 Menschen sind nun in stationärer Behandlung. (26.03.2020) mehr

Niedersachsen holt Kranke aus Italien und plant Behelfskliniken

Niedersachsen wird aus "europäischer Solidarität" zehn Corona-Patienten aus Italien aufnehmen. Das Land verfügt zurzeit noch über 500 freie Betten auf Intensivstationen. mehr

MV nimmt italienische Corona-Intensivpatienten auf

Ministerpräsidentin Schwesig hat angekündigt, dass sechs Corona-Intensivpatienten aus Italien in Kliniken des Landes behandelt werden können. Dafür stünden drei Standorte bereit. mehr

NDR Info

Corona-Ticker: Kündigung wegen Corona-Verstoß rechtens?

NDR Info

Darf jemand entlassen werden, weil er angeblich gegen die Corona-Regeln verstoßen hat? Ein Angestellter klagt in Osnabrück auf Wiedereinstellung. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

NDR Info

Podcast "Coronavirus-Update" mit Christian Drosten

NDR Info

Die Produktion des Podcasts befindet sich zurzeit in der Sommerpause. Hier finden Sie alle 50 Folgen zum Nachlesen und Nachhören, sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.03.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:39
Hamburg Journal
02:21
Hamburg Journal
02:33
Hamburg Journal