Kinder in einer Grundschule nehmen ihr Mittagessen ein. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Ganztagsförderung für Grundschüler: Hamburg bundesweit vorn

Stand: 05.07.2022 06:42 Uhr

Bei der Ganztagsförderung für Grundschülerinnen und -schüler steht Hamburg im Bundesvergleich gut da. Das geht aus dem "Fachkräfte-Radar für KiTa und Grundschule 2022" der Bertelsmann Stiftung hervor.

Der Rechtsanspruch auf Ganztagsförderung für Kinder im Grundschulalter wird demnach in Hamburg bereits umgesetzt. Der Untersuchung zufolge stehen genügend Fachkräfte zur Verfügung, damit jedes Kind einen Platz erhalten kann. Auch bis Ende des Jahrzehnts ermöglicht es die Personalausstattung, jedem Kind einen Platz mit einer Förderung von 40 Wochenstunden anzubieten.

97 Prozent der Grundschüler in Hamburg nutzen Ganztagsangebot

Ab August 2029 hat jedes Grundschulkind in Deutschland einen Anspruch auf ganztägige Betreuung. In Hamburg nutzen 97 Prozent der Kinder im Grundschulalter ein Ganztagsangebot. Dies ist laut der Studie die höchste Teilhabequote bundesweit. Hamburg liegt damit sowohl über dem gesamtdeutschen Schnitt von 54 Prozent als auch über dem Schnitt der ostdeutschen Bundesländer von 86 Prozent. Auch die Personalausstattung ist in Hamburg besser als im Schnitt der westdeutschen Bundesländer. Die Relation einer Lehrkraft zu Schülern liegt in Westdeutschland bei 1 zu 14,7 und in Hamburg bei 1 zu 13,3.

"Hamburg ist für den Rechtsanspruch auf ganztägige Förderung von Grundschulkindern gut aufgestellt", sagte Kathrin Bock-Famulla von der Bertelsmann Stiftung. Nach der Prognose stehen zudem noch fast 1.000 Fachkräfte zusätzlich zur Verfügung, mit denen die Personalschlüssel im Kita-Bereich verbessert werden könnten. Denn hier fehlten bis 2030 knapp 2.000 Fachkräfte, um die Personalschlüssel kindgerecht zu gestalten.

Weitere Informationen
Drei Erstklässler bei einer Sammlung von Schultaschen. © picture alliance Foto: dpa/dpa-Zentralbild | Soeren Stache

Ganztagspläne des Bundes: In MV fehlen Erzieher für Umsetzung

Das geht aus dem aktuellen Fachkräfte-Radar der Bertelsmann-Stiftung für Kitas und Grundschulen hervor. mehr

Schulranzen und Rucksäcke stehen bei der Einschulung in die Grundschule Herman-Nohl-Schule in Göttingen unter Stühlen. © picture alliance/dpa/Swen Pförtner Foto: Swen Pförtner

Ganztag: Bis 2030 fehlen in Niedersachsen 11.000 Fachkräfte

Das sagt eine Studie der Bertelsmann Stiftung. Alle Grundschulkinder haben in acht Jahren Anspruch auf Ganztagsförderung. mehr

Schüler sitzen in einer Klasse und melden sich © NDR Foto: Julius Matuschik

Ganztagsbetreuung in Grundschulen: Tausende Fachkräfte fehlen

Ab 2030 hat jedes Grundschulkind einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung. Laut einer Studie fehlt dafür in SH Personal. mehr

Ties Rabe, Hamburgs Senator für Schule und Berufsbildung, spricht bei einer Pressekonferenz der Kultusministerkonferenz. © picture alliance / dpa Foto: Christoph Soeder

Rabe: Viele Schüler haben wegen Corona große Lernrückstände

Die Schulschließungen in der Corona-Zeit haben Schüler laut einer Studie in ihrer sozialen Entwicklung und in ihrem Lernerfolg zurückgeworfen. (01.07.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 05.07.2022 | 06:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Schule

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) im Sommerinterview. © Screenshot

Sommerinterview: Fegebank will mehr Aufklärung im Cum-Ex-Skandal

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) forderte den ehemaligen SPD-Politiker Kahrs auf, sich zu einem Bargeld-Fund zu äußern. mehr