Stand: 28.12.2017 14:23 Uhr

G20: 2018 stehen viele Prozesse an

Über 100 Prozesse um mutmaßliche G20-Randalierer soll es im kommenden Jahr vor Hamburger Gerichten geben. Das kündigte Gerichtssprecher Kai Wantzen im Gespräch mit NDR 90,3 an. Bisher wurden seit dem G20-Gipfel in Hamburg 25 Männer verurteilt, die sich an den Ausschreitungen im Juli beteiligt hatten.

Niederländer hofft auf milderes Urteil

Gleich Anfang des neuen Jahres ist mit einem spektakulären Urteil zu rechnen - und zwar im Berufungsverfahren eines 21-jährigen Niederländers. Dessen Fall hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt. Das Amtsgericht hatte ihn im August wegen gefährlicher Körperverletzung, schwerem Landfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu zwei Jahren und sieben Monaten Gefängnis verurteilt. Er soll am 6. Juli nach dem Ende der Demonstration "Welcome to Hell" zwei Flaschen auf Polizisten geworfen haben.

"Polizisten sind kein Freiwild der Spaßgesellschaft," begründete der Richter sein Urteil. Der Richter begründete sein überraschend hartes Urteil auch mit einer Gesetzesverschärfung zum Schutz von Amtsträgern bei Diensthandlungen. Diese sei vor dem G20-Gipfel am 30. Mai in Kraft getreten.

Die Staatsanwältin hatte nur ein Jahr und neun Monate Haft beantragt. Die Verteidigerin hatte in ihrem Plädoyer einen Freispruch gefordert und erklärt, dass die Identität des Angeklagten nicht zweifelsfrei geklärt sei. Der Niederländer hofft nun auf ein milderes Urteil in der nächsten Instanz.

Hunderte Ermittlungsverfahren laufen

Die Staatsanwaltschaft ermittelt noch gegen 372 namentlich bekannte Verdächtige. Darunter sind auch Andreas Blechschmidt und Andreas Beuth. Den beiden Aktivisten der Roten Flora wird vorgeworfen, zu Gewalt während der Gipfeltage aufgerufen zu haben. Noch ist laut Staatsanwalt Carsten Rinio aber nicht entschieden, ob die beiden Männer vor Gericht gestellt werden.

Es gibt auch noch keine Anklage gegen Polizisten im Zusammenhang mit den G20-Ausschreitungen. Ermittelt wird gegen mehr als 100 Polizisten, vor allem wegen Körperverletzung im Amt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 28.12.2017 | 13:00 Uhr

G20-Gipfel in Hamburg

Der G20-Gipfel 2017 fand am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg statt. Im Dossier finden Sie News, Videos, Bilderstrecken und Reaktionen auf das Gipfeltreffen. mehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:30
Hamburg Journal

Weihnachtsmarkt auf dem Kiekeberg

16.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:48
Hamburg Journal

Mit der Davidwache nachts auf dem Kiez

16.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:03
Hamburg Journal

Dinner-Boxen: Gutes Essen und fliegende Fäuste

16.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal