Mehrere Personen versorgen eine verletzte Person in der Hamburger Mönckebergstraße. © CityNewsTV

Fahrerflucht Mönckebergstraße: Polizei hat Hinweise

Stand: 12.08.2021 15:09 Uhr

Die Hamburger Polizei hat nach einem Zusammenstoß auf der Mönckebergstraße Hinweise von Zeugen auf den geflüchteten Fahrer bekommen. Er soll ein Ehepaar angefahren und schwer verletzt haben.

Der etwa 40 bis 50 Jahre alte Fahrer war am Mittwoch mit einem weißen Sprinter mit Hamburger Kennzeichen unterwegs gewesen. Vom Jungfernstieg kommend wollte er dann offenbar auf die Mönckebergstraße abbiegen. An der Kreuzung stieß er frontal mit einem Ehepaar zusammen. Der 86 Jahre alte Mann und die 84 Jahre alte Frau stürzten bei dem Unfall auf die Straße.

Fahrer wendete und fuhr weiter

Der Fahrer wendete den Transporter und flüchtete in Richtung Hafencity. Die Frau erlitt eine Fraktur im Rücken, der Mann verletzte sich an Kopf und Arm. Rettungswagen brachten die beiden Schwerverletzten ins Krankenhaus. Inzwischen geht es ihnen nach Polizeiangaben aber besser. Den Unfallfahrer hat die Polizei mit mehreren Streifenwagen gesucht - ohne Erfolg. Er wird beschrieben mit Halbglatze, schwarz-grauen Haaren und Dreitagebart. Bei dem Unfall soll er nach Angaben der Polizei ein DHL-T-Shirt getragen haben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 12.08.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Container liegen zur Abfertigung am Containerterminal im Hamburger Hafen. © picture alliance/ dpa Foto: Axel Heimken

Hamburg schreibt an neuem Entwicklungsplan für den Hafen

Arbeitsplätze sichern, aber bitte klimaneutral: Bis 2022 soll der neue Plan fertig sein - auch mit Hilfe der Hamburger. mehr