Stand: 23.10.2020 14:30 Uhr

Corona: Kommen weitere Einschränkungen für Hamburg?

Der Hamburger Senat wird heute noch einmal die Corona-Regeln verschärfen. Dabei geht es vor allem um die Größe von Privat-Feiern - und wahrscheinlich wird auch der Winterdom abgesagt. NDR.de zeigt die Pressekonferenz jetzt per Livestream.

Jetzt live: Pressekonferenz zu neuen Corona-Maßnahmen des Senats

 

Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) kündigte bereits am Donnerstagabend im Hamburg Journal an, dass die Zahl der Personen, die bei privaten Feiern im eigenen Wohnraum zusammenkommen dürfen, beschränkt werden. "Es ist klar, was auf uns zukommt", sagte sie. Bei Feiern im privaten Raum sollen maximal zehn Menschen aus höchstens zwei Haushalten zusammenkommen dürfen. Derzeit sind es in Hamburg noch maximal 25 Personen im öffentlichen und 15 im privaten Raum. Dabei spielt es keine Rolle, aus wie vielen Haushalten sie stammen.

Inzidenz jetzt auch laut RKI über 50

Mit 360 Corona-Neuinfektionen innerhalb eines Tages hat es am Freitag in Hamburg eine neue Höchstmarke gegeben. Auch das Robert Koch-Institut gibt den Sieben-Tage-Wert der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner inzwischen mit über 50 an. Demnach kletterte er am Freitag auf 52,8. Laut der Hamburger Gesundheitsbehörde lag er am Freitag bei 75,1. Der Hamburger Senat will bis auf die neuen Einschränkungen bei privaten Feiern offenbar bei seiner Linie bleiben: Bis nächste Woche will er abwarten, ob und wie die am vergangenen Wochenende eingeführten schärferen Regeln wirken.

Weitere Informationen
Viren schweben durch einen Tunnel aus Zahlen. © Fotolia, panthermedia Foto: Mike Kiev, lamianuovasupermail

Warum gibt es widersprüchliche Corona-Zahlen?

Oft stimmen die veröffentlichten Infektionszahlen auf der RKI-Seite und bei NDR.de nicht überein. Wir erklären, warum. mehr

Mittwoch eine neue Regierungserklärung

Am kommenden Mittwoch will der Bürgermeister dann die Abgeordneten der Bürgerschaft informieren: Laut NDR 90,3 plant Peter Tschentscher (SPD) seine dritte Regierungserklärung zur Corona-Lage.

Kitas und Schulen sollen offen bleiben

Kindertagesstätten und Schulen sollen geöffnet bleiben. Das sagten sowohl Tschentscher am Donnerstag bei Maybritt Illner im ZDF als auch Leonhard im Hamburg Journal. "Man sollte in so einer Phase der Pandemie nichts vom Tisch wischen", so Leonhard. Allerdings gebe es "in den Kitas kaum Infektionsgeschehen und in den Schulen nur sehr wenig". Im Moment würden dort Schließungen nichts an der Dynamik ändern.

Suche nach Platz für Impfzentrum

Derweil haben in Hamburg die Vorbereitungen für mögliche Corona-Impfungen ab dem kommenden Frühjahr begonnen. Noch gibt es den Impfstoff zwar nicht, nach Informationen von NDR 90,3 sucht die Stadt aber bereits jetzt nach geeigneten Räumen für ein möglichst großes Impfzentrum.

Mehr Soldaten sollen helfen

Weitere Unterstützung bekommen die Gesundheitsämter der Bezirke: Ab Montag helfen 84 Soldaten bei der Nachverfolgung von Corona-Kontakten, das sind noch einmal 18 mehr als in dieser Woche.

Weitere Informationen
Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Neuer Negativ-Rekord: 360 Corona-Neuinfektionen in Hamburg

Am zweiten Tag nacheinander gab es einen Rekordwert. Auch die Zahl der Krankenhauspatienten steigt. mehr

Melanie Leonhard (Sozialsenatorin) im Studio des Hamburg Journals.

Leonhard kündigt neue Corona-Maßnahmen an

Angesichts steigender Corona-Zahlen werde der Hamburger Senat weitere Einschränkungen beschließen, sagte die Sozialsenatorin im Hamburg Journal. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.10.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Blick auf ein Silvesterfeuerwerk in der Hamburger Innenstadt.

SPD und Grüne fordern weniger Feuerwerk an Silvester

In Hamburg wollen SPD und Grüne mehr Böller-Verbotszonen als bislang bekannt und kürzere Feuerwerkszeiten. mehr

Ein Elektroauto wird an einer Ladesäule in Hamburg aufgeladen.

Ladestationen für Elektroautos: Hamburg auf Platz drei

Auf Hamburgs Straßen sind immer mehr Elektro- und Hybridautos unterwegs. In anderen Städten stehen jedoch mehr Ladestationen. mehr

Das Hamburgische Verfassungsgericht sagt, ein Volksbegehren darf Hamburgs Schuldenbremse nicht stoppen. © NDR

Verfassungsgericht stoppt Initiative gegen Schuldenbremse

Eine Volksinitiative wollte die Abschaffung der Schuldenbremse in Hamburg erreichen. Doch das ist laut Gericht verfassungswidrig. mehr

Ein Reisender lässt am Flughafen von einem Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) einen Corona-Test machen. © picture alliance/dpa Foto:  Daniel Bockwoldt

496 neue Corona-Fälle in Hamburg

Der positive Trend der vergangenen Tage ist durchbrochen. Auch der Inzidenzwert liegt wieder über 100. mehr