Das Bezirksamt Wandsbek in Hamburg. © picture alliance / PublicAd Foto: Mirko Hannemann
Das Bezirksamt Wandsbek in Hamburg. © picture alliance / PublicAd Foto: Mirko Hannemann
Das Bezirksamt Wandsbek in Hamburg. © picture alliance / PublicAd Foto: Mirko Hannemann
AUDIO: Wandsbek: Wieder Mehrheit für SPD und Grüne (1 Min)

Bezirksversammlung Wandsbek: Rot-Grün hat wieder eine Mehrheit

Stand: 04.12.2022 18:06 Uhr

In Wandsbek, Hamburgs größtem Bezirk, gibt es wieder eine rot-grüne Mehrheit. Grund ist ein Neuzugang bei der SPD-Fraktion in der Bezirksversammlung.

Es ist eine weitere überraschende Wendung im wochenlangen Drama um die Mehrheit im Bezirk: Der fraktionslose Wandsbeker Bezirksabgeordnete Oliver Schweim tritt in die SPD ein, die ab sofort 17 Abgeordnete stellt. Zusammen mit den 12 Stimmen der Grünen reicht es wieder für eine knappe Mehrheit von 29 der 57 Sitze.

Probleme durch personellen Aderlass bei den Grünen

Es war der personelle Aderlass bei den Grünen, der zuvor das rot-grüne Bezirksbündnis in Bedrängnis gebracht hatte. Mit 15 Abgeordneten waren die Grünen in Wandsbek nach den Bezirkswahlen 2019 gestartet - inzwischen sind es nur noch 12. Zwei Abgeordnete hatten in den vergangenen Jahren die Fraktion verlassen und sind als fraktionslose Abgeordnete in der Bezirksversammlung geblieben. Einer von ihnen war Oliver Schweim. Später wollte eine Nachrückerin der Grünen nicht Mitglied der Fraktion werden.

Suche nach neuem Koalitionspartner beendet

Wochenlang war zuletzt nach neuen Mehrheiten gesucht worden. Es gab intensive Sondierungen mit der CDU, der Linken und vor allem mit der FDP - alles aber ohne greifbare Ergebnisse. Mit dem Zuwachs in der SPD-Fraktion hat die Suche nun ein Ende. Unklare Mehrheiten und ein Patt in den Ausschüssen wären in Krisenzeiten das Gegenteil von verlässlicher Politik, sagte der SPD-Kreisvorsitzende Andreas Dressel.

Erklärung von Schweim

Schweim erklärte zu seinem Eintritt in die SPD: "Ich lege schon immer Wert auf eine realistische sozial-ökologische Politik, die auch umsetzbar sein muss. Im Grunde war und bin ich damit am Rand zwischen rot und grün. Ich kann mir daher sehr gut vorstellen, meine Ideen und Kompetenzen in einem guten demokratischen Umfeld bei der SPD einzubringen."

Weitere Informationen
Das Rathaus in Hamburg-Wandsbek. © NDR Foto: Heiko Block

Wie geht es weiter in der Bezirksversammlung Wandsbek?

Nach dem Aus der rot-grünen Koalition stehen die Zeichen im größten Hamburger Bezirk jetzt offenbar auf Rot-Gelb-Grün. (14.11.2022) mehr

Parteien-Kugelschreiber auf einem Stimmzettel, Koalition aus SPD und Grünen, Rot-Grün © picture alliance / CHROMORANGE | Christian Ohde Foto: Christian Ohde

Keine Mehrheit mehr für Rot-Grün im Hamburger Bezirk Wandsbek

Die Fraktion der Grünen in der Bezirksversammlung ist geschrumpft. SPD und Grüne suchen nun einen weiteren Partner. (24.10.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 04.12.2022 | 17:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

SPD

Grüne

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Grunder+Jahr demonstrieren auf dem Hamburger Rathausmarkt gegen Stellenabbau in ihrem Unternehmen. © dpa Foto: Jonas Walzberg

Gruner+Jahr-Zeitschriften: RTL streicht rund 700 Arbeitsplätze

Der neue Verlags-Eigentümer will viele Titel einstellen oder verkaufen. Mitarbeiter gingen vor dem Rathaus auf die Straße. mehr