Ein E-Bus fährt durch Bergedorf. © NDR Foto: Jan Möller

Bergedorf: Minibusse nehmen ab jetzt auch Fahrgäste mit

Stand: 21.09.2021 14:18 Uhr

In Hamburg-Bergedorf sind drei selbstfahrende Minibusse unterwegs - ab jetzt auch mit Fahrgästen. Das Projekt wird vom Bund finanziert und dauert bis Ende Oktober.

Ganz langsam und leise - ohne Fahrerin oder Fahrer - rollen sie durchs Bergedorfer Villenviertel: Drei kleine, kastenförmige Elektroshuttles. Ab jetzt kann man sich mit ihnen kostenlos von mehr als 50 Haltepunkten bis zum Bergedorfer S-Bahnhof kutschieren lassen. Und zwar nicht nach Fahrplan, sondern "on demand" - also auf Bestellung. Das ist täglich zwischen 8.30 Uhr und 19.30 Uhr möglich. Die Buchung erfolgt per App oder telefonisch.

Tschentscher betont Bedeutung des Projekts

Der erste Fahrgast war am Montag schon mal Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD). "Es ist wichtig, mit solchen Projekten mutige erste Schritte zu gehen, rein in den echten Stadtverkehr", sagte Tschentscher. "Und zwar auch gerade dort, wo die Linienbusse nicht hinkommen."

Dank digitaler Technik können die Fahrzeuge auf Hindernisse reagieren. Weil sie dafür Platz brauchen, waren im Villenviertel schon für die Testphase Einbahnstraßen und Halteverbote eingerichtet worden. Zur Sicherheit und aus rechtlichen Gründen ist auch immer eine Begleitperson mit an Bord.

Einen großen Andrang gab es am Dienstag zunächst noch nicht. Allerdings verursachten die maximal 18 Kilometer pro Stunde schnellen vollelektrischen Busse den einen oder anderen kleinen Stau, auch weil sie sehr empfindlich auf mögliche Störungen reagieren und oft anhalten.

Projekt wird bei ITS-Weltkongress ausgewertet

Das Projekt dauert bis Ende Oktober. Es ist weltweit das einzige dieser Art, bei dem nicht nur eine Buslinie, sondern ein komplettes Wohnviertel bedient wird. Federführend sind die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein, finanziert wird das Projekt vom Bund. Die Ergebnisse sollen im Oktober beim ITS-Weltkongress zum Thema intelligente Verkehrssysteme vorgestellt werden.

Weitere Informationen
Selbstfahrender Bus "eMoin".
2 Min

Autonome Busse in Bergedorf stoßen auf wenig Begeisterung

Die selbstfahrenden Shuttles werden drei Monate im Villenviertel getestet. Doch Anwohnende fühlen sich schlecht informiert. (23.06.2021) 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 20.09.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Voll besetzt fährt ein Touristenschiff im Hamburger Hafen. Im Hintergrund ist die Elbphilharmonie zu sehen. © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Perrey

280 neue Corona-Fälle in Hamburg - Inzidenzwert steigt

Laut Sozialbehörde wurden 145 Neuinfektionen mehr gemeldet als vor einer Woche. Der Inzidenzwert steigt auf 106,6. mehr