An der Fassade der Elbphilharmonie hängen Banner, die Klima-Aktivisten dort entrollt haben. © Daniel Bockwoldt/dpa

Klima-Aktivisten seilen sich von Elbphilharmonie ab

Stand: 03.08.2022 12:59 Uhr

Kurz vor dem Start eines Klima-Protestcamps in Hamburg haben sich Aktivistinnen und Aktivisten am Montag von der Elbphilharmonie abgeseilt und Banner an der Fassade des Gebäudes entrollt.

Laut Polizei beteiligten sich zehn Personen an der Aktion, einige von ihnen seien vermutlich über das Geländer der Plaza geklettert und hätten sich mit Plakaten an die Außenfassade gehängt. Auf einem der Plakate stand: "Neokolonialen Kapitalismus bekämpfen", auf einem anderen "Exit gas now!" ("Gasausstieg sofort!"). Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen an und räumte die Plaza der Elbphilharmonie.

Protest-Camp startet Dienstag

Die Aktion ist laut einer Sprecherin der Start zum großen Klima-Protestcamp im Volkspark. Dort werden ab Dienstag 5.000 bis 6.000 Menschen erwartet. Sie wollen eine Woche lang für mehr Klimaschutz demonstrieren. Zu dem "System Change Camp" aufgerufen hat ein Bündnis aus mehr als 30 Gruppen.

Weitere Informationen
Zelte stehen in einem Protestcamp gegen den G20-Gipfel im Altonaer Volkspark. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Klimapolitisches Protestcamp darf im Hamburger Volkspark stattfinden

Rund 6.000 Menschen wollen sich in Hamburg an einem Protestcamp beteiligen. Ursprünglich sollte es im Stadtpark stattfinden. (03.08.2022) mehr

Ein Fahrrad steht während einer Sturmflut beim Hochwasser der Elbe auf dem überschwemmten Fischmarkt in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Studie: Viele Hamburger sehen Bedrohung durch Klimawandel

Vor allem jüngere Menschen in Hamburg sehen den Kimawandel als Problem. Das zeigt eine Befragung des Helmholtz-Zentrums Hereon. (01.07.2022) mehr

Mitglieder der sogenannten "Letzten Generation" besetzen eine Straße © NDR Foto: NDR

Radikale Klimaproteste: Stoppen sie die Katastrophe?

Fast täglich blockierte die "Letzte Generation" in den letzten Wochen Autobahnabschnitte. Bewegt der radikale Protest die Politik zum Handeln? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.08.2022 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Tausende Menschen haben sich auf der Edmund-Siemers-Allee in Hamburg zu einer Demonstrationen gegen Rechtsextremismus versammelt. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Zehntausende bei Großdemo gegen Rechtsextremismus in Hamburg

Etwa 40 Organisationen und Verbände hatten zu der Demonstration aufgerufen. Die Veranstalter sprachen von mehr als 50.000 Teilnehmenden. mehr