Stand: 05.03.2020 09:30 Uhr

EU will Grenzen to maken

De Binnenminister vun de Europä’sche Union, de hebbt seggt, se wüllt de EU-Butengrenzen schützen. Op en Extradrapen hebbt se sik achter Grekenland stellt, dat de Grenz na de Törkei hin meist tomaakt hett. Dat Lüüd unrechtens röverkaamt, dat wüllt se nich dörchgahnlaten, so hebbt se dat kloor seggt. De EU-Binnenminister schmiet de Törkei ok vör, dat se Flüchtlinge för jümehr polit’sche Interessen missbruken doot. // Stand 05.03.2020 Kl. 9:30

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Narichten op Platt | 05.03.2020 | 09:30 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/norddeutsche_sprache/plattdeutsch/-,norichten41888.html

Mehr Kultur

Ein Mann und einer Frau auf einer Theaterbühne. © Axel Kuhr Foto: Axel Kuhr

Theater in der Plappermoehl: Plattdütsche Talkshow zum Geburtstag

Anlässlich des 100. Geburtstags sind Mitglieder der Niederdeutschen Bühne Rostock zu Gast beim Klönschnack am Moehlendisch. mehr

Ein Mann in leichter Schutzmontur steht vor Paletten voller Verpackungen mit "Kölln Flocken" © NDR Foto: Lornz Lorenzen
4 Min

Tweehunnert Johr Peter Kölln

NDR 1 Welle Nord

Mit Proviant för Seefohrers un en lütte Havermöhl in Elmshorn gung dat los. Een Erfolgsgeschicht ut Schleswig-Holsteen. 4 Min

Eine blonde Frau hält einen Kecks mit der Aufschrift "plattkeks" in die Kamera. © NDR Foto: Lornz Lorenzen
4 Min

Plattdüütsche Glückskekse ut Ostfreesland

NDR 1 Welle Nord

Wenn Olt un Jung tosamen arbeiden, löppt dat. Vera Buschmann ut Leer un ehr Opa harrn de "Glückskeks"-Idee un nich dacht, dat de so inslaan worr. 4 Min

Das Firmengelände von "Kölln" in Elmshorn auf einer Aufnahme aus den 1930er-Jahren. © imago/Arkivi

Düt un dat op Platt: Das niederdeutsche Magazin

30.10.2020 19:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Musik aus Norddeutschland und Beiträge aus allen Lebensbereichen auf Plattdeutsch mit Ilka Brüggemann. mehr