Tom Gaebel in Hamburg: Ein Hauch von Las Vegas in der Laeiszhalle

Stand: 30.10.2022 12:51 Uhr

Tom Gaebel hat das Publikum in der Hamburger Laeiszhalle mit prächtiger Laune, einer grandiosen Band und seiner unnachahmlichen Stimme begeistert. Wegen der Corona-Pandemie war seine Jubiläumstour um zwei Jahre verschoben worden.

von Wolfgang Dinter

Die Musiker sind schon auf der Bühne, spielen den ersten Song, da kommt Tom Gaebel die Showtreppe herunter und der Saal in der Laeiszhalle tobt. Er liebe das in Hamburg, dass die Leute sich nicht lange bitten lassen, sondern gleich mitgehen. Dass das nicht bei jedem Konzert in der Hansestadt so ist, weiß er vielleicht gar nicht… 

Tom Gaebel: Konzert der Jubiläumstour in Hamburg 

Tom Gaebel im leeren Zuschauerraum der Hamburger Laeiszhalle, im Hintergrund die bunt beleuchtete Bühne. © NDR Foto: Wolfang Dinter
Im Zuschauerraum der Hamburger Laeiszhalle: Tom Gaebel ist auf Tour mit seiner eigenen Band.

Eine Riesen-LED-Wand illuminiert die Bühne und erzeugt einen Hauch von Las Vegas in der altehrwürdigen Laeiszhalle. Gaebel hat prächtige Laune - und die versprüht er. Natürlich ist auch er froh, dass er mit seinem Orchester wieder auf Tour gehen kann. Jubiläumstour haben sie sie genannt. Eigentlich hätte sie schon vor zwei Jahren laufen sollen, aber die Corona-Pandemie machte dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung. Jetzt ist es eben die Tour zum 17. Jubiläum von Tom Gaebel mit eigener Band.

Die Band ist eine Klasse für sich 

Die acht Musiker sind eine Klasse für sich. Mit ihrer Unterstützung singt Tom Gaebel ein bisschen Sinatra, Swing-Standards, Lieder von Bert Kaempfert und seine eigenen Songs. Das Schöne an einem solchen Abend ist Gaebels Vielseitigkeit. Er spielt Posaune, reißt Witze, gibt den Entertainer. Und dann hat er noch diese unnachahmliche Stimme. Wer die Augen schließt, könnte meinen, dort stünde Frank Sinatra.

Frank Sinatra zunächst nur in der Dusche gesungen

Anfangs habe er mit seiner Stimme wenig anfangen können, erzählte er im Interview. Die sei zu tief gewesen, um die gängigen Popsongs mit zu trällern. Erst durch Frank Sinatra sei ihm bewusst geworden, was er da für einen Schatz hat. Anfangs habe er immer unter der Dusche Frankies Lieder gesungen. Schließlich haben ihn die Freunde aus der WG ermuntert, von der Posaune auf Frontmann um zu satteln. Das gefalle ihm auch besser, weil er den direkten Kontakt zum Publikum liebe. Und das spürt man: Zu keinem Zeitpunkt kommt Gaebel arrogant oder schnöselig rüber. Ganz im Gegenteil, mit Vorliebe verulkt er sich selbst.

Finale mit "New York, New York" und "My Way"

So spielt er sich durch sein Programm, zweimal 50 Minuten mit kleiner Pause dazwischen. Am Ende kommen natürlich die Frank-Sinatra-Klassiker: "New York, New York" und "My Way". Die Fans sind begeistert und feiern ihren Tom - für ein klasse Konzert und einen unterhaltsamem Abend mit großartigen Musikern. 

 

Weitere Informationen
Ein Mann in blauer Jacke steht bei Sonnenschein auf einem Deich. © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske

Soul von hinterm Deich: Der "Reetpoet" von Pellworm.

Songwriter Frizz Feick zog vor drei Jahren von Bückeburg auf die Nordseeinsel Pellworm. Am 30. Oktober spielt er in Unewatt bei Flensburg. mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

Unsere Sendungen geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und in die Geschichte des Jazz. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 30.10.2022 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Jazz

This Band is Tocotronic, Cover
Podcast von ARD Kultur, rbb, NDR Kultur © ARD

"This Band is Tocotronic" in der ARD Audiothek

Der Podcast von rbb und NDR erzählt die Geschichte der Band. extern

Porträt von Philipp Schmid © NDR Foto: Sinje Hasheider

Philipps Playlist

Philipp Schmid kennt für jede Lebenslage die richtige Musik. Egal ob Pop, Klassik oder Jazz. Träumt Euch zusammen mit ihm aus dem Alltag! mehr

Peter Urban © NDR Foto: Andreas Rehmann

Urban Pop - Musiktalk mit Peter Urban

Spannende Stories, legendäre Konzerte, bewegende Begegnungen: Peter Urban hat viel erlebt und noch mehr zu erzählen. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Der Trompeter Hugh Masekela © picture alliance / Associated Press Foto: Gillian Allen

Der Sound der Rebellion: Protest und Widerstand im Jazz

Jazz und Swing spielten eine bedeutende Rolle in Protestbewegungen - in den USA ebenso wie in Nazi-Deutschland. mehr