Der "Heaven Can Wait"-Chor hat sich für ein Gruppenfoto auf eine Autoscooter-Bahn gestellt © Moog-Photography
Der "Heaven Can Wait"-Chor hat sich für ein Gruppenfoto auf eine Autoscooter-Bahn gestellt © Moog-Photography
Der "Heaven Can Wait"-Chor hat sich für ein Gruppenfoto auf eine Autoscooter-Bahn gestellt © Moog-Photography
AUDIO: "Heaven Can Wait" auf Kampnagel (3 Min)

Der Himmel kann warten: Seniorenchor singt auf Kampnagel

Stand: 23.12.2022 13:55 Uhr

"Heaven Can Wait" - so heißt der Chor aus Seniorinnen und Senioren, der schon seit einigen Jahren seine Zuhörer begeistert. Gleich mehrere Abende spielen sie nun ein Programm auf Kampnagel.

von Danny Marques Marcalo

Sarah Connor kann einpacken. Sie singt ihren Song "Wie schön du bist" ja ganz nett, aber die Variante des "Heaven Can Wait"-Chores ist wirklich was fürs Herz. Zwei Stunden lang lassen die etwas betagteren Sängerinnen und Sänger es krachen. Hit auf Hit auf Hit. Zwei Dutzend sind es an diesem Abend auf der Bühne. Ab dem 70. Lebensjahr kann man hier mitmachen. Der älteste Sänger ist 88 Jahre alt. Es gibt sogar eine 96-jährige, aber die hatte andere Verpflichtungen, erzählt Chorleiter Jan Christof Scheibe dem Publikum.

Musikalisch breit aufgestellt

Es habe auch den ein oder anderen Grippeausfall gegeben. "Das heißt, dass auch Solistinnen und Solisten auf der Bühne sind, die das normalerweise nicht machen", erklärt der Chorleiter. "Aber wir sind da wie der FC Bayern, wir haben eine unglaublich gute Ersatzbank." Stimmt. "Heaven Can Wait" findet die richtige Aufstellung und geht voll auf Attacke. Diese inspirierenden, nicht mehr ganz so jungen Menschen rappen sogar. Zum Beispiel einen Song von Marteria, der ist sonst was für ihre Enkel.

"Unglaublich. Welch Temperament!"- Das Publikum ist begeistert. "Ich verfolge eigentlich jedes Konzert", erzählt eine Zuschauerin, ein anderer ist nun schon zum dritten Mal dabei. Natürlich kein Konzert so kurz vor Weihnachten ohne die entsprechenden Lieder. Aber: Sehr hübsch aufgepeppt und musikalische aufgelockert. Ein Song darf natürlich nie fehlen: "Last Christmas". Was für eine grandiose Vorstellung von "Heaven Can Wait". Man darf sich schon fragen, ob jüngere Chöre mit dieser Leidenschaft überhaupt mithalten können.

Weitere Informationen
Etwa sechzig Kinder stehen mit ein paar Erwachsenen vor einem riesigen Regenbogen aus Handabdrücken © NDR

NDR Kultur Chorexperiment: Der größte Friedenschor des Nordens

Rund 3.000 Sängerinnen und Sänger haben mitgemacht beim NDR Kultur Chorexperiment. Hier ist das Video mit ihren Stimmen. mehr

Mehrere Menschen sitzen und stehen um einen Tisch bei der Probe des Chors der Obdachlosen in Hannover © NDR Foto: Agnes Bührig

Chor der Obdachlosen: Freude an der Gemeinschaft

Seit vier Jahren gibt es in Hannover den Chor für Obdachlose. Einmal pro Woche wird geprobt. Anfahrt und Frühstück werden gestellt. mehr

Eine Gruppe von Menschen sitzt zusammen und singt. Im Vordergrund sind aufgeschlagene Noten zu sehen. © NDR Foto: Linda Ebener

Möllner Goldkehlen: Chor für Menschen mit und ohne Demenz

Bei den Möllner Goldkehlen singen Menschen mit und ohne Demenzerkrankung zusammen, was den Alltag aller bereichert. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal | 23.12.2022 | 19:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Rock und Pop

Mehr Kultur

Martin Köttering, Präsident der Hochschule für bildende Künste Hamburg, gestikuliert am Podium der HfbK (Archivbild von Oktober 2022) © picture alliance/dpa | Georg Wendt Foto: Georg Wendt

"Kontroverse documenta" mit Ruangrupa: Viele Fragen, kaum Antworten

Künstler von Ruangrupa und Taring Padi haben sich bei einem Symposium in Hamburg kritischen Fragen über antisemitische Darstellungen gestellt. mehr