Thema: Filmfestival

Die Drehbuchautorin und Regisseurin Emily Atef in Cannes © NDR Foto: Patricia Batlle

Emily Atef: "Plus que jamais" ist "kein Film über den Tod“

Emily Atefs norddeutsch geförderter Film hat in Cannes Weltpremiere gefeiert. Die Regisseurin erzählt von der berührenden Premiere. mehr

Hunderte Zuschauer sitzen beim Open-Air-Kino im Hamburger Schanzenpark. © Outdoorcine GmbH

Filmfest Hamburg: Zuschauer können über Open-Air-Programm abstimmen

Das Filmfest feiert in diesem Jahr sein 30-Jähriges. Zum Jubiläum können die Zuschauer abstimmen, welche Filme sie noch einmal in Hamburg sehen wollen. mehr

Szene aus dem Ruben-Östlund Film "Triangle of Sadness" im Wettbewerb von Cannes © Fredrik-Wenzel ©Plattform Foto: Fredrik-Wenzel

Ruben Östlund über seine "wilde Achterbahnfahrt für Erwachsene"

Sein Cannes-Wettbewerbsfilm "Triangle of Sadness", in dem viel Hamburg steckt, sei intellektuell - und sehr verrückt, sagt der Schwede. mehr

Audios & Videos

Emily Atefs Film "Plus que Jamais" mit Vicky Krieps und Gaspar Ulliel © FDCannes / Pandora Film

Hamburger Hoffnungen beim Filmfest Cannes

Mehrere norddeutsch koproduzierte Filme laufen beim Festival, etwa "Plus que jamais", ein Drama der Regisseurin Emily Atef. mehr

Die US-Regisseurin und Drehbuchautorin Kelly Reichardt - 2019 war sie Mitglied der Jury des Wettbewerbs in Cannes, 2022 nimmt sie mit ihrem Film "Showing Up" daran teil © IMAGO / Starface

Frau - Macht - Kunst: Bestandsaufnahme vor dem Filmfest in Cannes

Letztes Jahr haben Frauen die größten Filmpreise weltweit abgeräumt, nur fünf zeigen ab Dienstag ihre Filme in Cannes. Es bleibt viel zu tun. mehr

Schauspielerin Meltem Kaptan hält bei der Berlinale ihren Silbernen Bären hoch - für ihre Darstellung von Rabiye Kurnaz in Andreas Dresens Film "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush" © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk Foto: Jens Kalaene

Meltem Kaptan: Shooting-Star im Dresen-Film über Rabiye Kurnaz

Seit dem Silbernen Bären für ihre Rolle als Rabiye Kurnaz ergeht es Kaptan wie in einem "Fiebertraum", so die Kölner Comedienne. mehr

Eine junge Frau trägt ein weißes Gewand und ihre Haare sind zu zwei Schnecken an den Seiten geformt und verdecken so die Ohren. © Katharina Wilhelm / NDR Foto: Katharina Wilhelm

May the 4th be with you: "Star Wars"-Tag in Los Angeles

Der vierte Mai wird in Los Angeles gefeiert, denn der 4. Mai ist der "Star Wars Day". Das liegt allerdings nicht an Schöpfer George Lucas. mehr

Rabiye Kurnaz (Meltem Kaptan) und ihr Mann Mehmet (Nazmi Kirik) in "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush" - die NDR Koproduktion von Andreas Dresen im Wettbewerb der Berlinale © Pandora Film Foto: Luna Zscharnt

"Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush": Kampf um den Sohn

Andreas Dresens politischer Film ist vor allem eins: zutiefst menschlich. Die NDR Koproduktion hat zwei Silberne Bären erhalten. mehr

Andreas Dresen bei der Pressekonferenz auf der Berlinale zu seinem Wettbewerbsbeitrag "Rabiye Kurnaz gegen George W Bush" © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Britta Pedersen

Dresen über seinen Film "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush"

Der Film feierte Weltpremiere im Wettbewerb der Berlinale. Regisseur Dresen sprach 2021 über die Dreharbeiten und die NDR Koproduktion. mehr

Douglas Sirk © picture alliance / akg-images | akg-images / Binder Foto: Binder

Douglas Sirk: Wie ein Hamburger zum Hollywood-Regisseur wurde

Vor 125 Jahren wurde der Regisseur als Hans Detlef Sierck in Eimsbüttel geboren. Er entdeckte unter anderem Zarah Leander und Rock Hudson. mehr

Ein Künstler sitzt in der Mitte eines Stuhlkreises und bedient ein Mischpult. © EMAF Foto: Ollie Paxton for Giguana

Osnabrücker Medienfestival widmet sich der "Welt der Dinge"

Beim Festival für Medienkunst "European Media Art Festival" sind ab Mittwoch Videos, Filme und Performances zu sehen. mehr

Will Smith hält in Los Angeles tränenüberströmt eine Rede für den Oscar als bester Schauspieler bei der Oscar-Preisverleihung ©  Chris Pizzello/Invision/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto:  Chris Pizzello

Oscars 2022: Will Smith zehn Jahre von Academy-Events ausgeschlossen

Als Folge des Ohrfeigen-Eklats bei der Oscar-Vergabe sperrt ihn die Oscar-Academy ab sofort für zehn Jahre aus sämtlichen Veranstaltungen - auch online. mehr